1. Wieso wollen Männer mit Kindern nur kinderlose Frauen?

    Ich werde oft von Männern mit Kindern angeschrieben. Alle suchen explizit eine Frau ohne Kinder und sind dann erbost, wenn ich schreibe, dass ich einen kinderfreien Mann suche. Es würde doch gerade für solche Männer Sinn machen, sich eine Frau mit Kindern zu suchen. Diese findet Patchwork sicher viel toller als eine kinderlose Frau. Ausserdem haben diese mehr Verständnis für Kinder, ist es gewohnt in der Hauptsaison in ein Kinderhotel zu fahren etc. Aber nein, sie lehnen Frauen mit Kindern ab. Ich kann das nicht nachvollziehen...
     
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Musst Du ja auch nicht. Du musst gar nichts schreiben und kannst einfach den Absage Button drücken und noch nichtmal das. Ist zwar nicht die feine, englische Art, aber wir sind hier beim Onlinedating. Ich weiß, ich mache mich damit nicht beliebt, aber ist halt nichts für zart Besaitete.
    Ich verstehe nicht, wieso sich hier ständig Leute aufregen, wer sie wie anschreibt: zu alt, zu jung, mit Kindern, ohne Kinder, gut verdienend, Hartz 4 Empfänger, zu unattraktiv, zu attraktiv etc. Wenn mir einer nicht gefällt, diskutiere ich mit dem doch nicht, warum er mir nicht gefällt, mache ich im RL doch auch nicht. Absagebutton - und aus die Maus.
    Ob Frauen mit Kindern Patchwork toll finden oder es als eine realistische Art zu leben annehmen, bleibt auch denen überlassen bzw. dürfte - wie fast alles hier- unterschiedlich sein. Tini_HH will grundsätzlich keine Väter, bei mir käme nur ein Vater in Frage, also alles individuell.
    W,54
     
  4. Ich kann dir versichern, dass es viele attraktive und liebenswerte Männer mit Kindern gibt, die ebenfalls oder sogar explizit eine Frau mit Kind oder Kindern suchen. Du scheinst da eine Fehlwahrnehmung zu haben.

    Dich scheint doch eher zu stören, dass du keinen (kinderlosen) Partner findest, der dir gefällt bzw. dem du gefällst. Wie so viele, die keinen passenden Partner finden, konzentrierst du dich auf Nebenschauplätze und verdrängst das eigentliche Problem. Schreib doch in deine Suchkriterien (kinderlos, Alter, Größe, Sportlichkeit/ Interessen etc.) ausdrücklich in dein Profil, dann minimierst du Missverständnisse und kannst die lästigen Väter einfach ignorieren, sollte doch mal einer nicht lesen können.
     
  5. Mir kinderlosen Frauen gibt es keine Probleme mit Kinder von ihr und sie kann sich besser auf die Kinder des Mannes anpassen und konzentrieren, was dem Mann so besser gefällt!
    Solche Männer haben eben schon negative Erfahrungen mit Frauen gemacht, die Kinder haben.
    Nein, das sind doppelte Probleme, solche Männer wollen die Frau ganz für sich haben ohne Anhang!
    Ich kann das sehr gut nachvollziehen, ist doch viel bequemer und viel einfacher für den Mann!
     
  6. Ja, es ist schon seltsam, wie hier manche Leute so unterwegs sind. Vor allem dann, wenn man bedenkt das eine Frau oder ein Mann mit Kindern erwünscht oder nicht erwünscht sind. Auch finde ich es den Kindern gegenüber sehr unfair, denn Tatsache ist das Kinder gar nichts dafür können, wenn Erwachsene plötzlich pubertär werden. Ich meine Kinder tragen keine Schuld daran wenn Erwachsene sich nicht mehr verstehen und die Trennung eingeleitet wird. Letztlich ist es doch so das genau diese Kinder durch Trennung/Scheidung Schäden davon tragen. Die Kinder die so etwas durchmachen müssen, fragen sich dann ständig selbst ob Mama und Papa wieder Streiten und sich anschreien,...und JA ich spreche aus eigener Erfahrung, als Kind habe ich mir immer gedacht "wenn das eine Ehe ist, dann will ich keine" Aber nicht nur das, jedesmal wenn es Streit gab wurde ich wach und saß versteckt hinter der Tür um aufzupassen das sie sich nicht gegenseitig an die Gurgel gehen. Das Resultat war das ich jahrelang keine Beziehung führen konnte, Sex ja, Beziehung nein, irgendwann habe ich gelernt damit umzugehen, damit leben zu können. Doch für die Zeit in der ich es nicht konnte, durfte mich eine Frau außerhalb sexuellem gar nicht anfassen und ich, ich konnte es genauso wenig eine Frau in den Arm nehmen. Nach dieser Lernphase habe ich nur Beziehungen mit Frauen gesucht die bereits Kinder hatten, dennoch fehlt es mir sehr eigene Kinder zu haben. Es ist einfach ein sehr schwieriges Thema, dennoch hat niemand das Recht dazu erbost zu sein, wenn eine Frau einen Kinderlosen Mann sucht oder andersrum. Patchwork kann eine feine Sache sein, da beide Partner so gesehen viel Erfahrung mit sich bringen, umso schöner wird die Beziehung wenn die Kinder vertrauen aufbauen. Aber mein Traum von eigenen Kindern ist ausgeträumt, ich bin 54 da finde ich keine Frau mehr die sich noch Kinder wünscht. Ich weiß ja nicht wo die Grenze liegt in der eine Frau noch Kinder bekommen kann, ich kann nur schätzen das sie bei 40 liegt. es geht gleich weiter, nur muss ich verhindern das die 3000 Zeichen nicht überschritten werden.
     
  7. @Ella80 Patchwork ergibt nicht für alle Sinn, ich hatte eine Beziehung zu einer Frau, wir waren beide ungefähr im selben Alter. Ich Kinderlos, Sie eine Tochter von 1,5 Jahren, wir haben uns sofort verstanden, sofort als wir uns gesehen haben, die kleine rannte in den Flur holte ihre Schuhe, Mäntelchen und Schal. Das erste was ich gemacht habe war, das ich mich auf den Boden im Wohnzimmer gesetzt habe um auf einer Ebene mit der kleinen zu sein. Als wir beide herzhaft lachten und ich sie anziehen durfte, sagte sie zu mir "in den Arm nehmen, Bella tragen, mit Bella Spielplatz gehen" Während wir zusammen auf dem Spielplatz spielten, stand meine noch nicht Freundin eifersüchtig in der Gegend herum. Ach im übrigen war das auch das erste Date das wir hatten, an einem WE Samstag haben wir uns getroffen ohne die kleine und Sonntag wollten wir es mit der kleinen versuchen. Und ich kann nur sagen mir tut heute noch das Herz weh vor lauter Schmerz wenn ich an die kleine denke. Nachdem wir auf dem Spielplatz waren wollte Belle die kleine das ich mit komme und ihr Geschichten erzähle, doch meine noch nicht Freundin, stieg aus meinem Auto aus nahm den Kindersitz, die kleine und ging ohne sich zu verabschieden. Das hat sie mir viermal angetan, viermal, und ich habe ihr immer wieder verziehen. Bis es dann endlich klappte und das nachdem ich ihr eingeheizt habe weil ich so sauer auf sie war, wie sie denn ihrer Tochter so etwas antun kann. Es dauerte etwa an die acht Monate bis die kleine "Papa" zu mir sagte,...
    Also wie du siehst ist auch Patchwork nicht so einfach, auch wenn ein Mann zustimmt und sich es auch wünscht. Klar es gab auch Phasen wo ich mir dachte ob ich dazu in der Lage bin, mich um dieses Kind zu kümmern, ihr meine Liebe zu schenken. Als ich mich dann im Herzen entschieden habe, die kleine als mein Kind zu akzeptieren und für sie als Papa da zu sein, habe ich es mit meiner Freundin besprochen. Eine Woche später beendete sie die Beziehung,... Patchwork? Ja, Kinder, Ja, gerne sogar, nur sollte beiden ganz klar sein was sie da tun !!! Denn Kinderherzen zu brechen ist eines der schlimmsten Dinge die ich mir vorstellen kann.
    Schriftrolle
     
  8. Weil sie keinen Ex an der Seite der Frau wollen, der mitbestimmt im Leben der Frau samt ihren Kindern, weil es schwieriger ist seine und ihre Kinder zu koordinieren, enthält viel Konfliktpotential und weil sie wollen dass das Leben sich um sie dreht, es bequemer ist eine unbelastete Frau für sich allein zu haben, und eventuell als Mutterersatz - etwas überspitzt formuliert aber mit einigen Körnchen Wahrheit.
     
  9. Wie äußert sich denn online "erbost"?
    Also wenn Du abgesagt hast, würde ich mir an Deiner Stelle die replik nicht mehr durchlesen. Die Deppen sterben einfach nicht aus.
     
  10. @Ella80 , vielleicht macht es in dem Fall Sinn, auch mal bei den Männern nachzufragen, so sie denn Kinder haben, wie alt diese sind. Aus deinem Nick schließe ich mal, du bist Enddreißigerin, da kommt von den Männern ja eher so die Altersriege von gleichaltrig bis Ende vierzig in Frage. Diese können ja durchaus schon Kinder im Pubi-Alter bis erwachsen haben..., und diese fahren definitiv nicht mehr ins Kinderhotel ;) . Ich bevorzuge grundsätzlich Frauen, die zumindest selber einmal Kinder groß gezogen haben, da herrscht einfach ein anderer Erfahrungshorizont. Ich könnte mir jetzt aber auch keine Partnerin vorstellen, die noch Kinder im GS-Alter hat, meine Kinder sind fast 21 und 17. Ansonsten würde ich das auch explizit ins Profil schreiben, dass du einen kinderfreien Mann suchst.
     
  11. Sehe ich auch so. Es ist ja auch verständlich, weil weniger schmerzhaft, die Verantwortung nicht bei sich, sondern außerhalb zu suchen.
     
  12. Online ist es einfach einfacher zu bewerten, nachzutreten und seinem Unmut freien Lauf zu lassen.
    Da sich dort teilweise 1000de Menschen tummeln, ist die Trefferquote auf " Miesepeter" zu stossen unweit höher.

    Die Herren könnten ja auch nach der Absage komentarlos verschwinden.

    Letztendlich werden Dich die Vater die Mütter suchen ja gar nicht anschreiben, weil Du keine Kinder hast.
    Und das ist sicher die grössere Anzahl, als Väter die kinderlose Frauen suchen.
     
  13. Dies kann ich nicht bestätigen. Ich hatte zu meiner aktiven Zeit deutlich im Profil stehen dass ich keine Kinder habe und haben will und als Partner kinderlos oder zumindest mit grossem Kindern suche.
    Ich wurde permanent von Vätern mit kleinen Kindern angeschrieben mit der Begründung dass sie an den ki-freien WEs eben ihre Ruhe haben wollen und sich nicht dann um andere Kinder kümmern wollen, dass sie Ferien ausserhalb der teuren Reisezeit buchen wollen und das sie eine schöne Wohnung wollen und keine Wohnung für Kinder und dergleichen und daher explizit eine Frau ohne Kinder suchten.
    Ich wurde ich oft angeschrieben obwohl ich es mehr als deutlich im Profil hatte.....
     
  14. Vielleicht wollten die Männer, von denen Du uns hier berichtest, niemals Kinder, haben aber trotzdem welche bekommen und sind deshalb mit ihren Beziehungen und Ehen gescheitert. Und jetzt sind diese Männer vielleicht froh, dass sie ihre Kinder mitsamt Frau weitestgehend los sind und freuen sich auf ein Leben, das aus ihrer Sicht nun endlich mal ihnen etwas bieten soll (Spaß mit einer jüngeren Frau ohne Kinder und ohne Verpflichtung), statt dass sie ständig ihr Ego für die Familie zurücknehmen müssen.
    Sei froh, dass diese Männer an Dir vorübergehen, sie würden Dir nur schaden. Sei froh, dass diese Männer sich nicht verstellen und Dir noch etwas vorlügen.
     
  15. Das denke ich mir auch, es verbraucht doch nur Energie, sich über solches zu ärgern. Grundsätzlich ist es ein Kompliment, wenn sich jemand für einen interessiert. Dass es manchmal nicht passt und jeder seine eigenen Vorstellungen hat, ist genau das Anstrengende am Online/Dating, aber das kann man nicht gross ändern.
    Natürlich kann ich @Ella80 s Argumentation gut nachvollziehen. Als kinderlose Frau wäre für mich ein Mann mit Kindern eine riesige Umstellung meines Lebens. Für eine Frau, die selbst schon Kinder hat, dürfte die Umstellung hin zum familiären Leben einfacher sein.
    Jedoch, vielleicht haben die Väter, welche die FS anschreiben, die Erfahrung machen müssen, dass wenn eine Frau selbst schon Kinder hat, das Konfliktpotential steigt. Dann sind noch mehr Ex-Partner im Hintergrund anwesend, zudem noch mehr Kinder, sie sich untereinander mal besser, mal schlechter verstehen.
    Fazit: Als Person mit Kindern ist's nicht leicht auf der Partnersuche, und als Person ohne Kinder auch nicht :) Ich wünsche dennoch uns allen gutes Gelingen.
     
  16. Immer, alle.
    Das ist Online Daten.

    Meine Partnerin brachte 2 fast erwachsene Kinder mit, ich ebenso.
    Ausschlusskriterium wären nur deutlich jüngere Kinder gewesen. Andere Lebensphase.

    Ich finde es so gut, so wissen beide, wie es ist mit Kindern. Thema Prioritäten.

    Bei uns funktioniert Patchwork. Ich habe 2 Söhne bekommen, sie 2 Mädels. So langsam kommen noch Freundinnen / Freunde dazu. Große Familienrunde.

    Das muss man mögen. Ich freue mich.

    M, 54
     
  17. Lustig, dass du das so schreibst ;-)
    Sooo grundsätzlich bin ich nicht. Habe neulich einen total netten Vater gedatet und lasse mich gerne eines Besseren belehren. Ich hatte allerdings bis jetzt eher schlechte Erfahrungen mit Vätern gemacht. Nicht weil das schlechtere Menschen sind, sondern weil ihre Kinder und auch die Ex sehr zentral in ihrem Leben sind und sie immer an erster Stelle stehen.
     
  18. Ich habe eine Ü 20 Tochter dazu bekommen. Und sehe das als ganz witzig an. Kinderhotel brauche ich ihr aber nicht vorzuschlagen - sonst droht sie mir mit Seniorenresidenz.
    Ich sehe es mal pragmatisch - Sie Kinder und einen nervenden Ex mit noch nervigerer neuer Freundin - Er Kinder und eine ständig zickende Ex .... ne danke. Man muss sich doch das Leben nicht selbst versauen. Auch wenn Aries das besser hinbekommen hat.
     
  19. Warum wollen Leute nur frisches Brot und kein Verschimmeltes? Dumme Frage! Geh halt einfach nicht mehr auf sowas ein, sonst musst du dich über jedermann tierisch aufregen, der dich anschreibt und nicht zu dir passt. Es gibt schlimmeres als Männer mit Kindern. Männer mit oder ohne Kinder stelle ich ab einem gewissen Alter auf selbe Stufe. Beide haben Probleme in Beziehungsdingen. Der eine ist beschäftigt, der andere überfordert.
     
  20. Kann ja sein. Es ist dennoch schlicht falsch, dass Männer mit Kind NUR kinderlose Frauen anschreiben, so wie sie es in ihrer Headline beklagt.

    Wenn du oder sie -trotz deutlichem Hinweis im Profil- von den "Falschen" angeschrieben würden bzw. wurden, ist doch nicht mal eine Höflichkeitsantwort nötig. Stünde/stand doch schon im Profil. Wo ist das Problem?

    Sich dann noch Gedanken um Frauen mit Kind zu machen, die doch Patchwork gern mögen würden, find ich genauso unnötig.
     
  21. Also ich verstehe gar nichts mehr....Ich bin Ü40 und habe zwei Teenager, was immer als ganz furchtbar bezeichnet wird, jedenfalls von den Männern. Alleinerzieherin mit zwei Heranwachsenden?? Nein danke!!!! Auf der anderen Seite die kinderlosen Frauen? Jetzt werden die auch noch als "wunderlich" hingestellt? Was bedeutet das überhaupt? Bitte was ist euch Männern denn überhaupt recht, was ist die ideale Voraussetzung? Glaub gar keine? So oder so ist es nicht rech
     
  22. Wer die freie Wahl hat, sucht eben immer das "Optimum". Und natürlich ist das Leben mit Partnern mit Kindern unbequemer, weniger spontan und bietet mehr Möglichkeiten. Vermutlich trennen sich nicht wenige Männer, weil sich ihre Frau auf die Kinder konzentriert, sobald welche da sind. Ich kann nachvollziehen, dass sie das dann bei der nächsten vermeiden, wenn es nicht mal ihre eigenen Kinder sind. Abgesehen davon denke ich, dass Frauen auch nicht viel anders suchen. Ich kenne praktisch niemanden, der gezielt Partnerin oder Partner mit Kindern sucht.
     
  23. Liebe FS,
    mach es Dir doch einfach. Wähle in Deinem Profil "kein Kinderwunsch" und bring im Freitext explizit die Information unter, dass Du keinen Mann mit Kindern wünschst, auch keinen 14-Tage Wochenendvater - fertig ist die Laube.

    Und wenn Dich ein Mann mit Kindern anschreibt, dann drückst Du kommentarlos den Absagebutton, statt Dich mit ihm abzukaspern und Dich zu ärgern. Er kann dann keinen Kontakt mehr mit Dir aufnehmen - minimaler Aufwand bei maximaler Wirkung und Du hast den Kopf frei für erfreulichere Gedanken.

    Es lohnt sich nicht zu ergründen, was die beschriebenen Männer warum wollen und genauso wenig musst Du rechtfertigen, was Du willst - ist so und fertig.
     
  24. Das habe ich in meinen SB-Zeiten ganz anders erlebt.
    Ich wurde von Männern mit und ohne Kindern angeschrieben.
    Selbst habe ich ausschließlich Väter angeschrieben, ich dachte, die können meinen Alltag besser verstehen und leben ähnlich..
    Den kinderlosen Männern habe ich abgesagt und auch gesagt, warum.
    Niemals war jemand deshalb ungut.
    Und die Väter hatten nie ein Problem damit, dass ich selbst Kinder hatte.
     
  25. Also ich finde Teenager besser als einen Mann oder eine Frau mit Kleinkindern. Denn Teenager kann man auch mal alleine zuhause lassen und die können sich im Restaurant auch schon benehmen. :)
    Ich habe es nie so erlebt, dass Männer NUR kinderlose Frauen wollen.
    Manche haben auch gerade mit kinderlosen Frauen schlechte Erfahrungen gemacht, weil die mit den Kids null klarkamen oder selber noch eins wollten - er aber nicht.
    Ich zB habe eher schlechte Erfahrungen mit Vätern gemacht, weil die noch so emotional abhängig von ihren Exfrauen waren. Da wurde stets gesprungen, wenn die Ex pfiff, zum Geburtstag wurden Geschenke an die Ex gemacht oder sie haben jeden 2. Tag miteinander über WHatsapp geschrieben. Und die Kinder wurden in einer Tour in den Mittelpunkt gestellt.
    Die kinderlosen Männer waren total cool zu meinen Kindern- das ging unkomplizierter. Von meinem Exmann waren sie allerdings auch genervt.
     
  26. Ich glaube, die Single-Portale sind einfach voll mit Männern mit kleinen Kindern. Es gibt davon so viele, dass sie einem ständig begegnen. Für mich ist das auch nichts. Ich wollte nie Kinder und schon gar keine fremden. Leider gibt es auch kaum noch 14-Tage-Wochenend-Väter, sondern die meisten Männer haben die Kinder zu 50%. Für eine kinderlose Single-Frau, die sich einen ungebundenen Single-Mann wünscht, einfach blöd. Für mich kommt wenn nur ein Mann mit schon erwachsenen Kindern in Frage, die er höchstens alle paar Wochen sieht.
     
  27. Du solltest das mal von anderer Warte aus sehen: Wenn du explizit Männer ohne Kinder suchst, nicht mal ein 14 Tage Vater ist erwünscht, dann schliesst du von vorneherein ca 90 Prozent der Männer aus! Meinst du das ist klug, wenn du einen Partner suchst?

    Und das sind meist sogar die attraktiveren, umgänglichen Männer mit Status. Wer bitte ist wirklich interessiert an verkorksten Männern ohne Vorgeschichte ? Jedes Ding hat zwei Seiten! Die attraktivsten, tollsten Männer sind meist sogar öfter geschieden oder getrennt und haben Kinder von verschiedenen Frauen (ist doch logisch: die können und konnten schon immer bei Frauen landen. Warum wohl?).
    Sich als Frau noch besonders begehrt und toll zu finden, wenn man keine Kinder hat, dazu gehört auch jede Menge Realitätsverleugnung.
    Dass du von Männern mit Kindern angeschrieben wirst hat einen ganz einfachen Grund: Die schreiben alles an nach dem Schrotflintenprinzip! Deine Interpretation ist narzisstisch.

    Mir ist noch nie ein toller, attraktiver Mann begegnet, der keine Kinder hatte, es sei denn er war schwul, Nerd oder ein sonstiger unattraktiver Freak.

    Dass einige Frauen ihre Erfolglosigkeit bei der Partnersuche auf ihre Kinder schieben, halte ich auch für eine selbstschonende Interpretation. Eine wirklich attraktive Frau, die dazu noch nicht doof und primitiv ist, die hat keine Probleme bei der Partnersuche!

    Die meisten sind schlichtweg einfach nicht attraktiv genug für den Partnermarkt. Hört sich unromantisch und oberflächlich an, ist aber definitiv so!
     
  28. Ich weiß nicht wie alt du bist..,
    aber vielleicht solltest du mal deine eigene Haltung überprüfen, dann klappt das auch mit einem Partner. Was du schreibst klingt völlig empathielos, Kinder scheinen bei ja geradezu Phobien auszulösen. Es ist doch klar, jüngere Männer haben, meistens auch kleinere Kinder...., ältere Männer entsprechend größere. Es hat ja leider lange genug gedauert, dass Väter zunehmend Rechte an ihren Kinder haben und nicht nur die Zahlochsen sind. Was stört dich daran, dass ein Mann Kinder hat? Glaubst du ernsthaft, ein aufrichtiger Mann liebt dich deshalb nur an zweiter Stelle? Ich bin schon manchmal sehr verwundert, welche Sorte Frauen es gibt..., aber ich glaube wirklich, selbst ein kinderloser Mann, hätte an Dir wenig Freude ;) .
     
  29. Mich stört nicht, dass ein Mann kleine Kinder hat. Ich möchte dann nur keine Beziehung mit ihm - aus ähnlichen Gründen wie die FS: Ich lege Wert auf eine schöne Wohnung ohne herumliegende Spielsachen und Kita-Viren, ich möchte nicht in der Hauptsaison reisen und generell keinen "kinderfreundlichen" Urlaub machen, ich möchte meine arbeitsfreie Zeit mit Erwachsenen und eben ohne kleine Kinder genießen. Das ist einfach mein Lebensmodell. Statt mich dafür hier anzugreifen, solltest du leben und leben lassen.
     
  30. Für dich gilt daher das gleiche wie für die FS: Du musst dich nicht mit Männern befassen, die nicht in dein Beuteschema passen. Attraktive, verantwortungsbewusste Väter werden ohehin schnell Abstand nehmen, wenn sie deine Einstellung bemerken. Du tust ja gerade so, als wollte irgendwer deine schöne Wohnung belagern, mit Spielzeug vollmüllen oder mit Kinderspucke deine Couch vollsabbern:)

    Die meisten Ü40-Männer haben ein Kind, deshalb begegnen dir so viele. Dennoch bleiben 22 Prozent der 44-jährigen kinderlos. Überleg mal, wie viele das allein in der von dir aus nächstgrößeren Metropole sind. Warum wunderst du hier so unötig rum und hältst dich nicht einfach an die kinderlosen Exemplare?
     
  31. Kann doch jeder so machen, wie es seinem Lebensentwurf entspricht.

    Mein Mann hat damals auch explizit eine kinderlose Frau gesucht. Aus genau den Gründen, die ein User hier genannt hat. Er bevorzugt ausserhalb der Kinderwochenenden einen kinderlosen Lebensentwurf.

    Wir reisen gerne, auch weit, fahren am Wochenende gerne in Wellnesshotels, besuchen Kunstausstellungen, gehen gerne in Sterne Restaurants und viele andere Dinge.
    Das geht mit einer Frau mit Kindern nicht, denn meist leben die Kinder ja bei der Frau.

    Zudem wollte er keine doppelten Konflikte mit Expartnern.

    Aber ich verstehe Dich liebe FS, wenn Du das ausschliesst. Bei mir war es damals zwar nicht die bevorzugte Option, dass der Mann Kinder hat, aber ich habe es nicht ausgeschlossen.

    Ich liebe meinen Mann-aber ich habe massiv unterschätzt, wieviel Ärger man sich ins Haus holt mit einer ständig präsenten Ex, die nur Ärger macht und einem von der Ex voll gesteuertem Kind.

    Wenn du die Auswahl zwischen einem tollen Mann mit Kind und einem ohne hast, nimm den ohne!
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)