1. Natürlich kann das sein. Ich glaube nicht, dass er an dir interessiert ist. Ein verliebter Mann verhält sich anders. Er würde dann auch direkt am Abend noch was Nettes schreiben, nicht am nächsten Tag unverbindlich schreiben, dich sofort wieder sehen wollen - kurzum: GREIFBAR sein. Du bist nur eine Adresse für unverbindlichen Sex für ihn. Den hat er bekommen. Ich denke, er hat mehrere solcher Bekanntschaften oder hangelt sich so lose von einer zur anderen durch.

    Wie void schon sagte, hat das nichts mit dir zu tun. Jede Frau kann so einen treffen, nur muss sie ihn dann schnell abservieren, wenn sie was festes will. Du machst genau das falsche: Brütest darüber und steckst im gedankenkarussel fest für einen Typ, mit dem es zu 100 Prozent nichts wird. Beweis ist, dass er nicht nach Treffen fragen wird und wenn, dann eben nach dem 3. oder 4. Treffen nicht mehr Fragen wird, weil er es dann verpuffen lässt. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall nur hab ich direkt gemerkt, was das für eine Sorte Mensch ist. Dem hab ich direkt gesagt dass ich meine Zeit nicht mit jemandem verschwenden will, der nichts Ernstes sucht, alles gute und tschüss! Und zwar bevor es zum Sex auch nur ansatzweise gekommen wäre. Davor befand auch ich mich in meinem Grübelkarussel, vis mir klar wurde, dass DAS nicht das Normale ist, wenn man jmd kennenlernt und was Schönes draus erwächst. Das übersehen Leute nur gern, anstatt die Wahrheit zu sehen und den Typ radikal zu streichen.

    W31
     
  2. Liebe Cassel, Du hast ja Recht. Aber mir kommt dieser Stil sehr (alt)bekannt vor. Das liegt noch länger zurück, erinnerst Du Dich? Es hat mit den Nachfragen zu den kleinsten Einzelheiten kein Ende genommen. Der "Partner" hatte immer irgendwelche Projekte am Laufen, wobei sie ihm helfen wollte. Mich hat das am Ende wütend gemacht und dann war Ruhe. Jetzt geht das wieder los...Liebe sonnenschein, was ist los? Du brauchst wirklich Hilfe, wenn es so ist,wie ich vermute. Oder ich brauche langsam therapeutische Hilfe. Kläre uns bitte auf!
    Das würde ich auch empfehlen, denn Du vergibst Dir mit diesem einen mal nichts. Aber dann hast Du fürs erste Klarheit. Ich würde mir da aber eher wenig Hoffnung machen.
     
  3. Ich habe hier noch einen Buchtipp für dich: "Sei dir selbst der Partner, den du dir wünschst"von Jessica Samuel. - Oft stecken dahinter alte, ungute Muster, die früher einmal enstanden sind, dir heute aber nicht weiterhelfen.
    Und vielleicht suchst du dir professionelle Hilfe.
    Ich würde einer deiner Stelle auch den Mann nach einem Treffen fragen. Und wenn dann nicht zeitnah was zustande kommt, abhaken.
    Nicht wieder drauf einlassen, wenn er in zwei Wochen oder so wieder ankommt und Bock hat.
     
  4. Hier schreibt die FS.
    Es scheint so zu sein, dass er nur etwas Sexuelles will. Er schreibt mir, wird aber dabei schnell sexuell -oder ist das normal? Er wünscht sich dadurch bei sich, sagt aber weiterhin kein konkretes Datum (selbst als ich nachfragte, wann wir uns treffen, ließ er es offen: mal sehen).
    Aber selbst, wenn er nur Sex wollte, wieso macht er keinen Tag mit mir aus, schreibt aber alles, was er sich gerade mit mir wünscht - ist das kein Widerspruch?
    Nur verfügbar war ich nicht, ein spontan gewolltes Treff hatte ich einmal abgesagt. Deshalb verstehe ich nicht, warum er nicht einen Trefftag mit mir ausmacht, selbst wenn er nur Sex wollte?
    Übrigens haben wir einmal darüber gesprochen, was wir wollen. Er sagte Spass und etwas Festes, am liebsten etwas Festes, aber es wäre schwer, jemand passendes zu finden. Also er sagte nicht, dass er nur Sex will.

    Wie kann ich nun verhindern, dass es nur Sex wird? Wodurch werden wir uns besser kennenlernen inkl. vielleicht verlieben bei ihm (falls er noch nicht verliebt ist)?
    Einfach das nächste Mal einen Vorschlag machen, was ich draußen unternehmen will? Dann ginge es automatisch nicht nur um Sex...

    Sicher, es wird ein langer Weg, meine Bedürfnisse besser zu achten. Vielleicht schaffe ich es nie und wird mich nie ein Mann wollen oder lieben.
     
  5. Liebe Fs,
    vielleicht hast Du auch nur einen falschen Eindruck von Deinem "geben". Ich finde, dass Du ein Nehmer bist. Du wirkst eher passiv, hast viele Erwartungen, was der Mann zu tun hat undtut er das nicht, verfällst Du in endlise Selbstzweifel.

    Du willst unbedingt einen Mann. Also hast Du lieber schlechten Sex mit ihm, als abzusagen und zu riskieren, dass er das Interesse verliert. Das ist garnicht so generoes von Dir, wie Du glaubst, denn es gibt wohl viele Männer, die schlechten Sex nicht als Gabe/Geschenk auffassen sondern als Belastung.
    Belastung beim 3. Treffen ist aber nichts Erfreuliches, was nach Fortsetzung verlangt.

    Mal eine andere Idee: er musste morgens früh raus und hätte lieber allein geschlafen, um ausgeruht zu sein und fix in seinen Rhythmus zu springen, statt auf Dich in seinen Abläufen Rücksicht zu nehmen. Darum hat er versucht mehrfach auf durch die Blume zu fragen, statt wie ein Fegel "geh bitte" zu sagen - hast Du keinen Sinn für, weil Dein Bedürfnis nach Bleiben im Vordergrund stand.

    Im Zusammenhang mit schlechtem Gespräch und schlechtem Sex erscheint mir sein "nicht mehr melden" die passende Reaktion zu sein - viel zuviel Negatives dafür, dass ihr euch erst 3 mal getroffen habt.
     
  6. Mmh. Eigentlich doch ziemlich simpel, indem Du keinen Sex mehr mit ihm hast. Indem Ihr Euch nicht bei ihm oder bei Dir trefft, sondern gemeinsam etwas unternehmt. Kannst Du ihm ja mal vorschlagen. Schlittschuh laufen, Museen besichtigen, Theater, Kino, Oper, Essen gehen, Flohmarkt...Ich glaube, wenn ich mich richtig entsinne, war spazieren gehen schon beim ersten Date nicht der Renner mit Euch beiden.
    Ich befürchte allerdings, dass ihm nur einziger Vorschlag einfällt, Du sollst zu ihm. Wenn die Kreativität dann ganz groß ist, kommt vielleicht vorher noch ein gemeinsames Kochen zustande. Aber ich schätze mal, das gemeinsame Kochen wäre ihm schon zuviel an Zweisamkeit.
    Also, vielleicht doch lieber direkt in die Kiste?
    W,54
     
  7. Wurde hier alles schon vorgeschlagen, es ist sinnlos! Sonnenschein, das ist es was Du machen kannst, nämlich lass ihn in Ruhe, hake das ganze ab oder schlage mal eine andere Aktivität vor. Wir kennen ihn doch nicht! Du kennst ihn sogar "besser". Wahrscheinlich datet er auch andere Frauen, deswegen meldet er sich nur sporadisch und eben larifari. Das ist die eine Möglichkeit, die mir noch einfällt.
    Mal sehen, was Du als nächstes fragst...
     
  8. Wieso bist Du so verfügbar ?
    Nichtmal ich hätte mich nicht darauf eingelassen (und ich hatte damals wirklich Bedarf an "Frau"), mal eben von einem Tag auf den anderen eine Date zu machen.

    Wenn selbst ich Dir hier so schreiben (muss), müssen bei Dir alle Alarmglocken angehen.
    Das Dating muss im Gleichgewicht laufen, denk immer an das Ping-pong-Spiel
    Das ist gerade bei Dir nicht der Fall.

    Was ist denn los @sonnenschein89 ?
     
  9. Hallo FS

    Es ist wirklich schlimm deine Posts zu lesen.
    So viel Unterwürfigigkeit, anbiedern, zittern und alles wegen einem Typen der offensichtlich kein Interesse hat.
    Dieses ganze Gequatsche der was von der Beziehung erwartet usw., das ist doch nur Gelabbere.
    Einzig Aktionen zählen und diese sind hier nicht vorhanden ausser er will eine Nummer schieben.
    Nicht falsch verstehen, ich finde Sex toll und bin auch eher von der schnelleren Sorte.
    Aber das ich mit einem Mann, den ich nicht kenne, Sex habe obwohl ich nicht will, ist abartig. Wieso machst du das?
    Du bist derart verzweifelt, seit langem erschüttern mich deine Posts.
    Lass die Männer mal weg, such dir Hilfe um mit dir selbst zurecht zu kommen und dich zu schätzen.
    Du bist vermutlich ein toller Mensch aber dein Wunsch nach einem Mann vernebelt und versagt dir alles.
    Lass los, genieße das Leben und wenn ein Mann, der passt, kommt dann ist es prima.
    Aber im Moment bist du das Problem du und kein Mann (und dieser schon gar nicht).
    Ich mag dich virtuell richtig schütteln damit du zur Vernunft kommst!!!!
     
  10. Vikky, leider ist das falsch bei dir angekommen. Er hat schon selber vorher gesagt, dass er Arm in Arm einschlafen will. Er hat also diesen Wunsch auch geäußert. In dem betreffenden Moment habe ich ihn nochmal gefragt, was er will. Das war mir wichtig.
    Ausserdem achtete ich da mal auf mein Bedürfnis - ich genoss das Schlafen in seinem Arm. Sofort gehen? Da würde ich mich nicht zuletzt wie eine bezahlte Dame fühlen und es würde mir etwas Wichtiges fehlen. Das Kuscheln die ganze Nacht mit ihm war wundervoll!
    Den Sex sehe ich auch nicht als großes Geschenk, ich schrieb bereits, dass ich selber Lust hatte. (Und schlechter Sex war und ist natürlich auch nicht mein Ansinnen) Dennoch ist man irritiert, wenn der Mann sich danach sehr unverbindlich und nicht verliebt verhält - und das ist bei ihm so, wie hier auch viele im Forum schrieben.
    Er zeigt also ein Verhalten, das an sich verunsichert und nicht aufgrund bestimmter Erwartungen bin ich verunsichert.
    Ich würde auch nicht jeden Mann nehmen. Ich treffe ihn und lerne ihn kennen, weil er mir mit seinen Eigenschaften und Aussehen (v.a. seine Augen und Blicke) gefällt und wir einiges gleich haben, die Gespräche waren gut, es "floss" . Ausserdem habe ich mich mittlerweile wirklich verliebt in ihn.
     
  11. Liebe FS, du klingst so ängstlich und ohne jedes Selbstbewusstsein - hast du schon mal an eine Therapie gedacht? Ich meine das nicht böse. Aber so eine absolute Unsicherheit, und dann diese Aussage oben - da bist du Beute für alle "schlechten" Männer. Denn wenn man sich selbst für nichts wert hält, dann sucht man sich auch Partner, die das so sehen. Das ist gar nicht gut. Ich würde auf jeden Fall die Partnersuche erstmal zurückstellen und mich um mich selbst und meine Einstellung zu mir selbst kümmern.
     
    • # 71
    • 11.11.2019
    • void
    Wenn er nichts anderes will, kriegst Du nichts anderes. Wenn Du was anderes willst als er, muss er ja auch damit klarkommen. Das Doofe hier ist nun, dass Du Sex gibst, weil Du meinst, Du kriegst auch noch das, was Du willst. Das ist eine Vorleistung. Das, was Du willst, wird aber nicht folgen. Das weißt Du schon, weil Du selbst ja meinst, er wolle nur Sex. Dass er beim Schreiben sehr schnell sexuell wird, seh ich als Beweis dafür.
    Du kannst also verhindern, dass es nur Sex wird, indem Du keinen Sex mehr hast mit ihm und dann guckst, was passiert. Erkaufen kannst Du Dir Liebe durch Sex definitiv nicht, das muss Dir klar sein. Er hat bereits, was er wollte, wenn ihr Sex habt.
     
  12. Okay - das speicherst du dir ab als eine wunderschöne Erinnerung. In diesem kleinen Moment deines Lebens hast du dich sicher und geborgen gefühlt.

    Ja - das Leben besteht aus vielen Momenten. Diese Erkenntnis ist mir auch erst vor 3 Jahren gekommen. Man muss eine Balance finden - sich gern an schöne Momente erinnern, aber trotzdem realistisch bleiben.

    Du warst schon bei eurem ersten Spaziergang verunsichert. Das von ihm beschriebene Verhalten deutete recht klar darauf hin, dass er zur Sache kommen wollte. Ich hatte ja noch geschrieben, dass du gut überlegen solltest, ob du dich darauf einlässt, denn du bist klar nicht der Typ für Affären. Du hast es gewagt, es war kurzzeitig schön, aber ist halt blöd, wenn man sich dann in so jemand verliebt. Passiert Frauen, die nicht für kurze Bettgeschichten gemacht sind, häufig.

    Das einzige - was dir schon mehrfach vorgeschlagen wurde: Du schlägst Unternehmungen außerhalb des Bettes vor. Zeigt er sich hier wenig enthusiastisch, ist die Sache glasklar. Dann solltest du loslassen. Denn er wird dir dann niemals das geben können/wollen, was du dir wünschst.
     
  13. Verhindert kannst du nur, wenn du ihn nicht mehr triffst.

    Für einige Männer ist ja der schnelle Sex das wichtigste bei einem Date und bekomme sie ihn nicht, dann sind sie auf der Suche auch einer anderen Frau, wo sie den Sex gekommen.

    Oft liest man ja hier dass manche so einen Wert auf die Orthographie setzten, aber gerade bei den SB geht es nur um das Aussehen. Profile mit Rechtschreibfehlern und sehr guten Bildern gekommen mehr Anfragen, als Profile mit Toporthographie und schlechten Bilder.
     
  14. Das lasse ich nicht gelten tut mir Leid. Das ist Bequemlichkeit und Larmoyanz. Jeder kann das nämlich schaffen. Aber wenn man die Grundstruktur zum Gegenteil hat, ist es schwierig. Doch auch schwieriges ist zu schaffen. Frage dich bei allen Situationen "Wie würde hier eine von sich überzeugte Frau denken und auftreten?" Geh da ruhig ins Extrem. - Bei schlechtem Sex würde sie vielleicht denken, dass der Mann nicht der Bringer ist, genervt sein von ihm, IHN in der Bringschuld sehen, nicht nach weiteren Treffen betteln (wozu? Der Sex war nicht mal gut), sondern ihn betteln lassen. Bei jemandem, der als Aktivität fürs Treffen nur das Bett im Kopf hat, würde sie gelangweilt sein von dieser Eindimensionalität und sich intellektuellere Männer suchen und selbst für das entsprechende bildungsniveau in ihrem Leben sorgen. Und denken "damit ein Mann MIR gefällt, muss er schon mehr bieten als sex" dh wieder IHN in der Bringschuld sehen. Das musst du trainieren, um es zu verinnerlichen. Quasi verkehrte Rollen einnehmen lernen.

    W31
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)