1. Woran bin ich bei ihm?

    Ich würde mich über Rat/Meinung sehr freuen.

    Ich bin fast 30 und habe vor 3 Monaten in meiner Freizeit einen Mann (ca 63) kennen gelernt, der mir auf Anhieb im Gedächtnis blieb.
    Ich habe ihn zwar erst 2-mal gesehen aber kann einfach nicht aufhören, an ihn zu denken, bin regelrecht überwältigt. Ich weiß, dass er Single ist. Er gab mir auch seine Nummer, also habe ich ihm geschrieben um herauszufinden, ob ich vielleicht eine Chance bei ihm habe.
    Dies sah auch am Anfang eigentlich ganz gut aus.
    Er war direkt sehr offen und nett, die "Gespräche" (via whatsapp) entwickelten sich gut, lange Nachrichten wurden umher geschickt, er erzählte immer viel von sich, auch, ohne dass ich ihn danach fragte und wir haben auch schon ein paar Mal telefoniert und das war jedes Mal auch echt sehr schön. Es ist auffällig für mich, dass wir viele ähnliche Lebenssichtweisen haben.

    Der Knackpunkt ist nun aber folgender – wir schreiben ca. 1 oder 1,5 Wochen und dann - immer, wenn wir solch ein lebendiges, Gespräch aufgebaut hatten - hört er einfach inmitten der Konversation auf zurück zu schreiben und meldet sich nicht mehr.
    Entweder ich schreibe ihm dann wieder nach ein paar Tagen etwas unverbindliches, und das ganze fängt von vorne an (er antwortet umfänglich); oder aber ich melde mich nicht und er schickt wir nahezu kommentarlos irgendwelche Bilder von der Natur oder so (wo er grade so ist).


    Nun bin ich verwirrt, weil ich einfach nicht einordnen kann, woran ich bei ihm bin?
    Ich dachte; Männer, die regelmäßig schreiben sind interessiert und wenn gar kein Interesse bestünde, würde er auch nicht schreiben?
    Klar könnte man sagen, dass er nur freundlich ist und deshalb antwortet – aber würde ichnur freundlichsein als 60-jähriger Mann, würde ich doch niemals so lange Nachrichten an eine Ende 20 Jährige bzw. an egal wen schicken oder?
    Und irgendwie muss ihm doch auch klar sein, was ich will, wenn ich ihn so oft kontaktiere oder?
    Ich denke auch, dass ich ihn vermutlich einfach im realen Leben wieder sehen sollte um die Situation besser einordnen zu können.

    Aber habt ihr irgendwelche anderen Vorschläge, Meinungen, Ideen?

    Danke schon mal!
     
    Moderationsanmerkung: Beitrag wurde durch einen Moderator editiert
  2. Die Seite wird geladen...

  3. Liebe FS,

    das einfachste wäre doch, ihn selbst auf sein seltsames Kommunikationsverhalten anzusprechen, statt jetzt zig verschiedene Spekulationen und Vermutungen aus dem Forum einzusammeln, die alle komplett falsch sein können.

    Warum sagst du ihm nicht, dass du gerne mit ihm schreibst, aber dich sein Kommunikationsverhalten wundert und gerne wissen möchtest, warum er zwischendurch immer wieder den Dialog abbricht.
    Man macht sich das Leben unnötig kompliziert, wenn man im stillen Kämmerlein über tausend Dinge nachgrübelt, anstatt sein Gegenüber freundlich aber direkt darauf anzusprechen. Nur so kann man sich doch gegenseitig wirklich kennen lernen! Viel Glück!
     
  4. Gute Idee, mach das so, dann kommst du bestimmt weiter, in diesem Fall ist das direkte Gespräch das beste. Von einigen wirst du hören, was willst du mit so einem alten Knacker, lass dich deshalb nicht verunsichern, höre ausschließlich auf dein Bauchgefühl.
     
  5. Warum, Du bist ein netter, virtueller Zeitvertreib für ihn. Und er wird von sich auf Dich schließen!
    Manche Menschen tauschen sich gerne unverbindlich aus - wie z.B. auch ich hier. Er hat ganz sicher kein tieferes Interesse an Dir.
    ErwinM, 49
     
  6. Ich dachte, dass sowas eher nicht so gut ankommt.
    Da man dann beim Mann, obwohl ja noch gar nichts gelaufen ist, direkt schon vorwurfsvoll und zickig wirkt...
     
  7. Liebe @Eniretack, am 16.12.18 warst du noch 25 und jetzt bist du fast 30? (Siehe deine letzten Threads)

    Egal wie alt du jetzt tatsächlich bist.
    Dem 63-jährigen Mann bist du wohl einfach zu jung, und er schreibt halt mit dir weil er sich geehrt fühlt von so einer jungen Frau begehrt und angehimmelt zu werden.

    Aber mehr will er halt nicht von dir....
    Immerhin ist der Mann 38 Jahre älter als du...

    Ich frage mich was du von einem so viel älteren Mann willst - interessieren dich Männer deines Alters oder bis ca. 40 Jahren nicht?
    Oder interessieren sich diese Männer nicht für dich???

    Bist du sehr dick und attraktiv?
     
  8. Vielleicht ist er ja ein wenig dement. Er ist immerhin schon 63, bei meiner Oma begann die Demenz schon mit 60. Spaß beiseite, auch wenn Letzteres bei mir stimmt, bei Euch liegen über 33 Jahre dazwischen. Wahrscheinlich hat @ErwinM recht, er ist nett, hat Langeweile und tief im Innern weiss er auch, dass das mit den 33 Jahren Altersunterschied nicht funktioniert. Er ist nicht der Sultan von Malaysia und Du bist keine Moskauer Schönheitskönigin ( und ob es bei denen klappt, wissen wir auch noch nicht). Bei Lieschen Müller und Max Mustermann sind die Chancen doch eher gering.
    W,53
     
  9. Das schöne in diesem Alter als Mann ist, das man auf nichts mehr hinaus will, man hat alles Erlebt und gehabt, alles Gefühlt und Gespürt. Er muss nichts mehr, er ist sicher sehr Friedlich und absolut distanziert und Respektvoll. Ich freue mich als Mann einmal dieses Alter zuerreichen.
     
  10. Du hast diesen Mann in deiner Freizeit kennengelernt. Trotzdem schreibt ihr nur ...
    Ich würde sagen, das ist eine reine Brieffreundschaft.
    Nicht unbedingt. Vielleicht glaubt er, dass du auch nur eine Brieffreunschaft willst.
     
  11. Du brauchst nichts rumzurätseln! Ein 63-jähriger möchte keine Beziehung mit einer 30-jährigen, weil er keine Lust hast hat, beziehungstechnisch irgendetwas zu investieren. Das hat er in wunscherschöne Frauen schon oft genug in seinem Leben getan. Er ist ein gesättigter Mann. Du wirst das in deinem Alter noch nicht verstehen, dass der Mann emotional in sich gekehrt ist und keinen Bedarf an einer schönen Frau hat. Für ein tiefes Interesse müssten die Rahmenbedingungen ganz anders sein und dann wäre er auch aktiv.

    Schon allein sein Kommunikationsverhalten, dass er dir einfach Bilder schickt, zeigt doch, dass er in einer anderen Zeit aufgewachsen ist und anders lebt und anders kommuniziert.

    Das ist ein alter Mann, der das Leben und die Menschen genießt! Er ist in sich zufrieden und ruht in sich. Er kann schreiben, wem er will, ohne dass er Beklemmungen haben muss. Der weiß doch gar nicht, wie die heutige Partnersuche unter Mittdreißigern abläuft!
    Er muss dir also keine Spiele mehr spielen, weil er nicht verunsichert ist.

    Sage ihm direkt, was du fühlst und du wirst eine direkte Antwort bekommen. So einfach.

    Nein, in seiner Generation waren die Menschen noch kollegialer und gesprächiger. Man konnte auch einfach nur so reden, ohne gleich etwas vom anderen zu wollen. Außerdem hat man noch mehr aktiv mit Menschen etwas draußen gemacht.

    Ich weiß auch nicht, warum du so rumdruckst. Er wird von sich aus als gefestiger Mann keine schöne, junge Frau brauchen, also gar nicht auf die Idee kommen, mehr von dir zu wollen. Das verstehen schöne, junge Frauen immer noch nicht.
     
  12. Ich hatte sowas ähnliches früher auch mal erlebt. Er war Single, ich dachte er möchte nur Freundschaft. Ich wollte zumindest nur Freundschaft, obwohl wir oft Kontakt hatten. Aufgrund des Altersunterschiedes wäre ich NIE auf den Gedanken gekommen, dass er eine Beziehung mit mir möchte.
    Ich war dann sehr verwundert, als er mir körperlich näher kommen wollte. Jahre später wollte ich dann selbst einen Mann mit noch größerem Altersunterschied.
    Kann gut sein, dass er glaubt, dass du nur eine Freundschaft möchtest und sich noch nie Gedanken darüber gemacht hat, ob er denn überhaupt eine Beziehung mit dir möchte, da du ja sicher ablehnen würdest wegen des Altersunterschiedes.
     
  13. Nicht böse gemeint, aber du scheinst nicht sehr viel Erfahrung mit guter Kommunikation zu haben und leider auch nicht viel Selbstbewusstsein. Wie kommst du darauf, dass es "vorwurfsvoll und zickig" ist, als Frau einem Mann eine ehrliche und und neugierige Frage über ihn zu stellen? Natürlich macht dabei auch der Ton die Musik.

    Es geht eben NICHT darum, etwas rücksichtslos beim anderen einzufordern. Sondern seine eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und sie dem Mann gegenüber zu äußern, und dabei gleichzeitig ihm und seiner Sichtweise gegenüber offen zu bleiben. Eben: achtsamer Umgang mit sich selbst und mit einander. Ich seufze gerade tief auf: wann werden Frauen es endlich damit aufhören, bei der Partnersuche sich vollkommen selbst zu verleugnen und "ihm" alles recht machen zu wollen? Das ist doch auch total unehrlich und unfair dem Mann gegenüber! Er denkt, sie findet alles an ihm toll und ist in allen Punkten komplett seiner Meinung, dann läuft die Beziehung eine Weile, sie fühlt sich "sicher" und dann geht es los: sie fängt an, die unterdrückten eigenen Standpunkte hemmungslos "herauszunörgeln" und ihm gegenüber ständig Vorwürfe zu machen, ist unzufrieden und unglücklich. Und der Mann versteht plötzlich die Welt nicht mehr, weil doch bisher alles scheinbar in bester Ordnung war...

    Also: steh von Anfang an zu dir und zeig, wer du bist. Wenn du als Frau keinen Partner möchtest, der sich immer wieder plötzlich und unangekündigt mitten im Gespräch zurückzieht, weil dich das verunsichert, dann teile ihm mit, was du brauchst. Vielleicht ist das ja auch sehr hilfreich für ihn, weil es ihm noch niemand gesagt hat. Vielleicht ist für ihn so ein Verhalten ja vollkommen normal und er denkt sich nichts dabei, hat keine Ahnung, dass dich das so beschäftigt, weil für ihn klar ist, früher oder später redet ihr ja eh wieder miteinander. Wir können doch nicht unausgesprochen davon ausgehen, dass jeder "gleich tickt", wie wir selbst.
     
  14. Du willst etwas von diesem Mann, also wirst du ein Schäufchen nachlegen müssen.
    Ich vermute mal, dass dieser Mann nicht einordnen kann, was du nun genau von ihm willst. Vielleicht denkt er, dass du dir einen Spaß mit ihm erlauben willst? Für Frauen in deinem Alter wird er vermutlich meistens als Neutrum angesehen werden ..
     
  15. Liebe Eniretack,
    ich fand deinen Post in einem anderen Thread so herzerwärmend, dass ich dir nun doch schreiben muss: Seit November letzten Jahres stehst du mit dem wesentlich älteren Mann in Kontakt und du scheinst nichts anderes zu wollen, als endgültig zu erfahren, ob da mehr "drin" wäre zwischen euch. Er kommt - aus verständlichen Gründen - nicht aus dem Quark, deshalb wirst du aktiv werden müssen. Wenn er viel in der Natur unterwegs ist, begleite ihn doch einfach mal und erfahre, wie der direkte Kontakt sich gestaltet. Der Dialog über Textnachrichten und Fotos führt nirgendwo hin, weil er wenig mit der Realität zu tun hat und das weißt - bzw. ahnst - du selbst auch. Also: Ran an den Mann und damit an den Realitätscheck. Persönlich wünsche ich dir, dass du dich - trotz der Faszination mit einem so viel älteren Mann - bald wieder auf jüngere Männer konzentrieren kannst, schließlich willst du noch ein ganzes Leben leben, auch als sexuelles Wesen, und hast eine Energie für alles, die kein ü60-jähriger mehr aufwenden kann, selbst wenn er will. Wie hier schon Mr. Big schrieb: Ab einem bestimmten Alter sucht der Mann Frieden und Harmonie, nicht die Leidenschaft , egal wie stark Hormone noch temporär wirken mögen. Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Du aber solltest noch ausgiebig und wild leben und das mit einem Mann an deiner Seite, der dir ein angemessenes Pendant sein kann.
    Auch eine Liaison blockt Energien und Zeit, die darauf verwenden solltest, Ende Zwanzig einen Partner für die nächsten Jahre zu finden. Ich halte es mittlerweile für den größten Trugschluss - von Frauen - anzunehmen, sie hätten ewig Zeit mit Partnerfindung für Familie etc. - solltest du dies wollen, ist jetzt deine Zeit gekommen, jetzt, liebe Eniretack, nicht in 10 Jahren. Handele klug und weniger romantisch idealisierend.
     
  16. Rede mit ihm! Möglicherweise hat er Zweifel? 30 Jahre sind kein marginaler Altersunterschied. Möglicherweise fragt er sich gerade was er wirklich für dich empfindet. Es gibt reife Männer, die sich geschmeichelt fühlen, wenn sich eine deutlich jüngere Frau für sie interessiert. Wenn er ein gesundes Ego hat, wird er das aber sehr differenziert betrachten. Ihm wird klar sein, das es dir möglicherweise nicht nur um sein charmantes Wesen geht. Wenn dir klar ist was du willst, sprich es an. Dann wird er sich positionieren müssen. Nur dann habt ihr die Chance ehrlich heraus zu finden, was ihr füreinander empfindet.
     

Jetzt Partnersuche starten

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzbestimmungen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich)