Heike und Dani: „Alles hat gepasst, wir haben uns gesehen, harmoniert, verstanden.“

Nachdem ihr Vater im Internet über eine Partnervermittlung neue Liebe fand, wollte auch Dani ihr Glück versuchen. Mit 89 Matching-Punkten und nach zahlreichen langen Nachrichten, fand sie in Heike ihre Vertrauensperson und Lebensgefährtin. Die beiden teilen eine tiefe Verbindung und Vertrautheit, die schon beim ersten Schreiben zu spüren war. Nun freuen sie sich auf eine wundervolle Zukunft zu zweit.

Dani:

„Ich sehne mich nach Zweisamkeit. Einer Frau an meiner Seite.“

„Da sitze ich nun. Irgendwas fehlt. Ich habe so viel hinter mir, bin auseinandergefallen, um mich wieder neu zusammenzusetzen. Ich habe alte Muster aufgebrochen und dabei andere Perspektiven eingenommen, um neue spannende Wege zu entdecken. Ich bin stolz und glücklich, an diesem Punkt zu stehen. Doch ich spüre seit Wochen, dass ich eine weitere Stufe nehmen möchte. Ich sehne mich nach Zweisamkeit. Einer Frau an meiner Seite. Doch wo und vor allem wie finde ich sie? In der „Szene“, in Kneipen, Discos? Keine Chance. Aus vielen Gründen. Daher dachte ich schnell an Online-Dating oder sogenannte Partnerbörsen. Warum soll das nicht auch mit der Liebe in einer virtuellen Kennenlernwelt funktionieren?

„Was mich letztendlich überzeugte, war die Geschichte meines Papas.“

Genug mit den Bedenken und „Abers“. Was mich letztendlich überzeugte, war die Geschichte meines Papas. Denn er fand nach dem schmerzlichen und viel zu frühen Verlust unserer lieben Mama nach schwerer Krankheit tatsächlich über die virtuelle Kennenlernwelt eine wundervolle neue Partnerschaft, die ihm bis heute wieder Lebensmut, Kraft und Freude am Leben schenkt.

Nun musste ich noch die Wahl treffen, welche „Welt“, die ich nutzen wollte. Sie sollte mir entsprechen, mich wohlfühlen lassen und gewissermaßen auch für „meinen Weg“ stehen. Also war schnell klar: keine schnellen Nummern, eine Welt mit Menschen, die ebenso Tiefgang haben und auch bereit sind, diesen beim Kennenlernen zu zeigen und auch die einhergehenden Mühen nicht zu scheuen. Eine gewisse Vorauswahl sollte daher schon stattgefunden haben. Ich suchte Menschen, die an einem ähnlichen Punkt stehen wie ich, was die Partnerwahl anbetrifft. Am Ende fiel daher meine Wahl auf ElitePartner. Das Konzept hat mich einfach überzeugt. Und so begab ich mich auf die nächste Stufe…

Fast ein Jahr später dann folgendes Bild:

Ein gekündigtes, bereits arg vernachlässigtes und eingestaubtes Profil trifft auf ein hoffnungsvolles und frisch herausgeputztes Profil. Mit sagenhaften 89 Matchingpoints. Alles hat gepasst, wir haben uns gesehen, harmoniert, verstanden. Über das Schreiben, das Senden von Liedern, die dann Gedanken, Gefühle, Erlebnisse transportierten, wenn unsere ellenlangen Nachrichten, die wir uns teilweise nachts sendeten, noch immer nicht genug waren.

„Es war magisch und kaum zu glauben, was da mit uns passierte.“

Es war magisch und kaum zu glauben, was da mit uns passierte. Eine Vertrautheit entstand. Und die war es auch, die dann den Mut fürs Treffen in der reellen Welt schaffte. Sie verhinderte, dass etwaige Ängste vor der Enttäuschung durch die harte Realität blockieren, sondern beflügeln. Jetzt stellen wir uns allen Herausforderungen unserer getrennten Vergangenheit gemeinsam. Jede Hürde, die wir auf unserem Weg nehmen, bringt uns nur noch näher zusammen und lässt uns die wundervolle neue Zukunft zu zweit spüren.

„Jede Hürde, die wir auf unserem Weg nehmen, bringt uns nur noch näher zusammen und lässt uns die wundervolle neue Zukunft zu zweit spüren.“

Hätte ich ohne ElitePartner wirklich „die Frau“ meines Lebens gefunden? Ich sage klar: Nein. Wo und wie hätten wir uns denn eben auf diese wundervolle und besondere Weise treffen und kennenlernen können? Dabei waren wir jahrelang beinahe täglich gar nicht weit voneinander entfernt, haben sicher gleiche Lokalitäten besucht und uns womöglich auch mal ge- oder besser übersehen. Denn wir lebten in anderen Sphären. Heike sagt immer: „Wir waren nicht in der gleichen Zeitzone“. Es brauchte ein Verbindungsstück. Das haben wir uns durch ElitePartner schaffen können.“