Frau am Laptop verfasst Online Dating Anschreiben

Die erste Nachricht: Stell die Weichen für das Kennenlernen

von Luisa Münch , 12. März 2020

Inhaltsverzeichnis:

8 goldene Regeln, mit denen die erste Nachricht garantiert Gehör findet

Wer beim Online-Dating auf sich aufmerksam machen möchte, der sollte sich besser nicht auf eine Standardnachricht verlassen. Denn ein simples „Hey, wie geht’s?“ ist unpersönlich und wird im Posteingang schnell untergehen. Eine gute erste Nachricht zu verfassen ist allerdings gar nicht so schwierig, wenn du dabei unsere acht goldenen Regeln berücksichtigst: 

  1. Schreib eine persönliche Nachricht
    Oberflächliche Nachrichten sind austauschbar, deshalb heißt es: Persönlich werden. Im Profil des anderen Singles siehst du, dass ihr ähnliche Interessen teilt? Ideal, um direkt auf eine gemeinsame Ebene hinzuweisen.
  2. Fass dich ruhig kurz
    Die erste Nachricht beim Online Dating solltest du kurz und knackig halten. So wird dein Gegenüber neugierig auf dich – in einer folgenden Unterhaltung kannst du dann auch etwas länger werden.
  3. Lade mit offenen Fragen zum Gespräch ein
    Am einfachsten entwickelt sich ein Gespräch, wenn du dein Gegenüber motivierst, etwas von sich zu erzählen. Statt geschlossener „Ja“- oder „Nein“-Fragen greif also lieber auf die offenen „W“-Fragen zurück.
  4. Verzichte auf Komplimente zu Äußerlichkeiten
    Wenn du damit einsteigst, wie attraktiv du dein Gegenüber findest, wirkt das schnell oberflächlich – besonders, wenn du eine Frau anschreibst. Mit gut überlegten Fragen drückst du ebenso Interesse aus, gehst aber direkt mehr in die Tiefe.
  5. Gib etwas von dir preis
    In deiner ersten Nachricht solltest du auch etwas von dir erzählen, schließlich willst du den anderen auf dich neugierig machen. Eine ausgewogene Balance zwischen Interesse an deinem Gegenüber und Informationen über dich selbst ist hier genau richtig.
  6. Sei ehrlich
    Hier eine Kleinigkeit beschönigen, dort eine unangenehme Macke wegmogeln? Auch wenn sich Online-Dating scheinbar dafür anbietet, verzichte darauf. Dein Gegenüber möchte einen authentischen und ehrlichen Single kennenlernen, keine geschönte Version, die es eigentlich gar nicht gibt. Spätestens beim ersten Date werden solche Mogeleien ohnehin deutlich.
  7. Taste dich behutsam vor
    Besonders bei der ersten Nachricht ist Fingerspitzengefühl gefragt, denn auf Mimik und Gestik kannst du beim Online Dating nicht vertrauen. Gerade in Sachen Doppeldeutigkeit solltest du also besonders vorsichtig sein – sonst kommt deine Nachricht schnell falsch rüber.
  8. Achte auf die richtige Form
    Eine fehlende Ansprache, Tippfehler oder eine chaotische Zeichensetzung wirken schludrig. Nimm dir die Zeit und prüfe deine Nachricht vor dem Versand nochmal gründlich auf Rechtschreibfehler.

Erfolgreich beim Online-Dating: Beispiele für die erste Nachricht

Auch, wenn es das Kennenlernen viel einfacher gestalten würde: Ein Geheimrezept gibt es nicht. Denn wie du dein Gegenüber beim Online-Dating richtig kontaktierst, hängt immer von der jeweiligen Situation ab. Damit deine individuelle erste Nachricht ein Erfolg wird, verraten wir dir anhand der folgenden Beispiele, welche Nachricht in verschiedenen Situationen am besten passt. 

1. Die erste Nachricht als Start für die Kontaktaufnahme

Der große Vorteil online im Vergleich zu einem ersten Flirt von Angesicht zu Angesicht ist, dass du dir für dein Online-Dating-Anschreiben Zeit lassen kannst – und genau das solltest du dir zunutze machen. Wenn es bisher noch gar keinen Kontakt zwischen dir und der anderen Person gab, ist es für die erste Nachricht wichtig, die richtigen Gesprächsthemen zu wählen. Das gelingt dir am einfachsten mithilfe der Angaben, die ein Single in seinem Dating-Profil teilt. Such dir eine prägnante Information wie ähnliche Reiseziele, gemeinsame Lieblingsautoren oder Freizeitaktivitäten, die du als Aufhänger verwendest. Du siehst auf den ersten Blick keine Übereinstimmung, findest dein Gegenüber aber dennoch so spannend, dass du ihn oder sie gern kennenlernen möchtest? Dann helfen am besten Ehrlichkeit und offene Fragen. Hier zwei Beispiele für die erste Nachricht beim Online-Dating. 

Beispiel für die erste Nachricht bei Gemeinsamkeiten:

Beispiel, falls es keine Gemeinsamkeiten gibt:

„Hut ab, XY – fließend Vietnamesisch zu sprechen klingt für mich nach einer unbezwingbaren Herausforderung. Ich bin selbst gerne in Asien auf Reisen, halte mich dann allerdings immer mit Englisch über Wasser. Das hat schon zu einigen wirren Situationen geführt 😉 Wie kam es denn dazu, dass du gerade diese Sprache gelernt hast? Hast du eine Zeit lang in Vietnam gelebt?
Beste Grüße, XY“

2. Die erste Nachricht als Antwort auf eine Aktion deines Gegenübers

Online-Dating-Portale machen es uns leicht, auch schon vor der ersten Nachricht auf das Profil eines interessanten Singles zu reagieren. Zum Beispiel durch ein „Gefällt mir“ für ein bestimmtes Foto oder einen Profileintrag. Geschieht dies, bist du mit einer Reaktion an der Reihe – Zeit für die erste Nachricht. Ganz egal, ob deine erste Online-Dating-Nachricht an eine Frau geht oder ob du einen Mann anschreibst: Am besten nimm auf die Aktion deines Gegenübers Referenz. Wenn es gelingt, dann versuche dich doch an einer witzigen ersten Nachricht. So bringst du dein Gegenüber zum Schmunzeln und kannst auf diese Weise auch ganz unverbindlich nach einem Date fragen. Das wirkt sympathisch! 

Beispiel für die erste Nachricht nach einer „Gefällt mir“-Angabe

„Hallo XY, ich habe gerade kurz mit Olli Rücksprache gehalten (das ist der Vierbeiner auf dem Bild, dem du ein Like geschenkt hast). Er findet dein Profil ebenfalls gut und wüsste gern, ob du ihn nicht mal kennenlernen möchtest. Vielleicht bei einem Spaziergang durch den Stadtpark? Melde dich doch einfach, wenn du Lust hast – ich leite das dann so weiter. Bis bald, Olli und XY“

3. Die erste Nachricht nach dem persönlichen Kennenlernen

Du bist bereits einen Schritt weiter, denn ein erstes persönliches Kennenlernen hattest du schon mit deinem potenziellen neuen Partner. Kurz nach dem ersten Date steht allerdings erneut eine erste Nachricht aus, und diese ist oftmals nicht weniger aufregend als die erste Nachricht beim Online-Dating. Schließlich weißt du nicht, wie sich der andere nach dem Treffen fühlt. Wenn du das Date genossen hast und dich über ein Wiedersehen freuen würdest, dann darfst du mit der ersten Nachricht gern die Initiative ergreifen. 

Do: Ganz unverbindlich gelingt das etwa, wenn du am selben Abend kurz nachfragst, ob dein Date gut nachhause gekommen ist. So zeigst du, dass du dich für die andere Person interessierst, wirkst aber nicht aufdringlich. Mit einer längeren Nachricht wartest du am besten auf den Folgetag, länger als zwei Tage solltest du dich jedoch nicht Zeit lassen – ansonsten wirkst du schnell desinteressiert. 

Übrigens: Zwei Drittel der Singles melden sich laut unserer ElitePartner-Studie 2020 nach einem Date innerhalb von 24 Stunden, wenn sie Interesse haben1

Außerdem wichtig? Auch, wenn dir das Date gefiel, dränge ihn oder sie nicht in die Ecke. Statt vieler Emojis oder zu ausschweifender Bekundungen, wie toll du den anderen fandest, rufe dir besser nochmals die goldenen Regeln für erste Nachrichten beim Online-Dating in Erinnerung. Denn mit offenen Fragen, Fingerspitzengefühl und Interesse für dein Gegenüber liegst du auch hier richtig. 

Beispiel für die erste Nachricht nach dem Date:

„Hi XY, ich habe mich gestern richtig wohlgefühlt, danke für den entspannten Abend. Dass du beim Billard so haushoch gewonnen hast, kann ich allerdings nicht auf mir sitzen lassen. Wie wär’s mit einer Revanche am Wochenende? Liebe Grüße, XY“

Fazit: Wer die Tipps beachtet, weckt mit seiner ersten Nachricht schnell Interesse

Die erste Nachricht ist für viele Menschen der Dreh- und Angelpunkt für erfolgreiches Dating. Schließlich ebnet sie den Weg dafür, ob wir einen spannenden Mann oder eine interessante Frau besser kennenlernen können oder nicht. Doch es bedarf Übung, um mit ein paar Zeilen das Interesse des Gegenübers zu wecken. 

Die wichtigsten Tipps für die erste Nachricht beim Online-Dating sind daher folgende: 

  • Schreib immer persönliche Nachrichten, Standardtexte sind Tabu. 
  • Behandele dein Gegenüber immer respektvoll und verzichte bei der ersten Nachricht auf Doppeldeutigkeiten. 
  • Stell offene W-Fragen, um den anderen zu einem Gespräch einzuladen. 
  • Achte auf richtige Zeichensetzung und Rechtschreibung. 
  • Übe dich in Geduld, wenn der andere nicht direkt antwortet – wiederholtes Nachfragen wirkt übereifrig. 

Der erste Schritt ist gemacht, du hast die Regeln verinnerlicht – jetzt heißt es ausprobieren. Mit etwas Übung wirst du dich immer besser in dein Gegenüber hineindenken können und anhand der Profilinformationen des anderen genau die Nachricht verfassen, die seine oder ihre Neugierde weckt. Und damit steht einem (zweiten) Date nichts mehr im Weg.