Ulrike und Andreas: Erste Begegnung voller Magie

«Liebes ElitePartner-Team, so etwas hat es noch nie gegeben. So etwas, was Ulrike und ich erlebt haben, kann es eigentlich gar nicht geben. So oder so ähnlich drückt sich unser ungläubiges Staunen über eine Situation aus, die eher einem Traum zu entspringen scheint, als einer realistischen Begebenheit.

Man zitiert häufig die berühmte «Suche nach der Nadel im Heuhaufen». Im Mai hat sich gezeigt, dass es diese Nadel gibt. Und das auch noch wechselseitig. Wir stehen oft ratlos voreinander und fragen uns, wie so ein Glück möglich sein kann. Keiner von uns ist bei der Anmeldung bei ElitePartner von der Möglichkeit ausgegangen, einen (Traum-)Partner zu finden. Wir haben beide «einfach» mal geschaut. Irgendwie nicht ohne Hintergedanken, aber mit gesundem Understatement. Man ist ja realistisch. Aber jetzt mal der Reihe nach. Ich bin angemeldet seit dem 23. April, mein Willkommensgruß an Ulrike habe ich am 28. April abgeschickt, Antwort von ihr am 29. April, bis zum 1. Mai, also in den nächsten 3 Tagen 12 weitere Mails, erstes Telefonat voller Ungeduld und mit einem erstem großen Aha-Effekt am 1. Mai, (die Stimme von Ulrike hat mich verzaubert), erstes Treffen am 7. Mai (ein früherer Termin ging aus organisatorischen Gründen nicht :-)) Na, das ist ein Tempo. Diese erste Begegnung war voller Magie, Zauber und großer Anziehung… Erster Kuss auf der Steinernen Brücke auf dem Weg zum Bahnhof. Ich musste wieder zurück nach Bamberg. Am 14. haben wir zum ersten Mal Freunde von Ulrike in Regensburg besucht. Ab Mitte Juni kam ich mit ein paar Hemden und meinen nötigsten Sachen nach Regensburg, in Ulrikes kleine aber wunderschöne Wohnung. Seitdem haben wir viel gemeinsam erlebt und bewältigt. Am 6.Dezember sind wir in eine gemeinsame Wohnung gezogen, haben gestrichen, Kisten geschleppt, und uns auf unsere gemeinsame Zeit gefreut, die wir intensiv leben und auskosten. Die Krönung wird unsere Hochzeit am morgigen 23. Dezember sein. Wenn das kein Märchen ist… Ulrike und Andreas»