Mann mit roten Rosen in der Hand, als Liebesbeweis

Liebesbeweis: Was würden Sie für Ihre große Liebe tun?

von: ElitePartner Redaktion , 23. Juli 2018

Es muss nicht immer das klassische „Ich liebe Dich“ sein, manchmal reicht es schon, wenn der Partner von sich aus die Geschirrspülmaschine ausräumt oder Ihnen morgens einen Kaffee ans Bett bringt. Aber egal, ob verbal oder nonverbal – Hauptsache, der Liebesbeweis kommt an! Welche Aktionen Sie besser vermeiden sollten und mit welchen Botschaften Sie ins Schwarze treffen, erfahren Sie hier.

Inhaltsverzeichnis:

Welche Bedeutung hat ein Liebesbeweis?

Woran können Sie erkennen, ob Ihr Partner Sie wirklich liebt? Eine Frage, die sich die meisten sicher schon einmal in einer Beziehung gestellt haben. Dabei geht es nicht darum, am Valentinstag einen Strauß Rosen zu bekommen, vielmehr zählen nonverbale Botschaften. Doch was empfindet er als große Geste und wie zeigt man einer Frau die Liebe? Wir sind dieser Frage im Rahmen unserer ElitePartner-Studie auf den Grund gegangen.

Liebesbeweis für das weibliche Geschlecht – er würde sich ändern

Vor allem Männer lassen lieber Taten sprechen statt ihre Liebe in Worten auszudrücken. Dafür sind sie allerdings häufiger bereit, Kompromisse einzugehen und ihr Leben zu verändern, wie unsere ElitePartner-Studie zeigt. 53 Prozent der Männer in Partnerschaft würden ihrer Partnerin zuliebe ihre Hobbys reduzieren, um mehr Zeit füreinander zu haben – bei den Frauen sind es nur übrigens nur 39 Prozent. Ein weiterer großer Liebesbeweis: 41 Prozent der männlichen Befragten würden ihr Äußeres für ihre Liebste verändern. Dazu wären nur 22 Prozent der Frauen bereit. Und 36 Prozent der Männer würden der Partnerin zuliebe ihre Freundschaften weniger pflegen, bei den weiblichen Befragten könnten sich das nur 19 Prozent vorstellen.

Die besten Liebesbeweise für Frauen

Sie lieben Ihre Partnerin, wissen aber nicht genau, wie Sie ihr das sagen oder zeigen sollen? Unsere ElitePartner-Männerstudie mit 6.700 befragten Single-Männern zeigt, wie das aussehen könnte:

  • Zusammenziehen: Für 72 Prozent der Befragten ist dies der ultimative Beweis, dass er es ernst meint. Und mal ehrlich: Wiegt eine gemeinsame Wohnung nicht dlieutlich mehr als ein „Ich liebe Dich“? Schließlich gibt er sein eigenes Reich – und somit auch ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit für Sie auf.
  • Im Haushalt helfen: 61 Prozent gaben in der Studie an, ihrer Partnerin ihre große Liebe zu zeigen, indem sie Haushaltsarbeit übernehmen. Und welcher Frau geht nicht das Herz auf, wenn der Partner ungefragt den Staubsauger schwingt oder den Müll rausbringt? Eben, auch solche banale Tätigkeiten können ein kleiner Liebesbeweis für sie sein!
  • Ewige Treue schwören: Kann ein Mann es sich vorstellen, seiner Liebsten für den Rest seines Lebens treu zu sein, wird er damit nicht auf taube Ohren stoßen. 55 Prozent der befragten Männer würden der Partnerin diesen Wunsch erfüllen.
  • Heiraten als Liebesbeweis für Frauen: Jetzt geht’s ans Eingemachte: Für 53 Prozent ist es die größte Geste, ihr das Ja-Wort zu geben. Wer würde auch trotz Heiratsantrag noch an den Gefühlen des Partners zweifeln?
  • Kinder bekommen: Man kann sich wieder scheiden lassen, aber Zusammenbleiben mit gemeinsamen Kinder verbindet einen für den Rest des Lebens. Kann er sich vorstellen, mit ihr eine Familie zu gründen, kann das definitiv als großes Zeichen für die Liebe gedeutet werden. Diese Meinung vertreten auch 41 Prozent der Befragten.

Die besten Liebesbeweise für Männer

Auch Frauen tun sich nicht immer leicht damit, ihrem Lebensgefährten ihre Worte der Liebe zu übermitteln. Diese drei besipielhaften Strategien können Sie als Inspirationsquelle nutzen:

  • Überraschungen: Der Gutschein für den gemeinsamen Wellness-Kurztrip entpuppt sich als Ticket für das nächste Heimspiel seines Lieblings-Fußballvereins? Im Büro entdeckt er in seiner Tasche ein liebevoll gepacktes Lunchpaket als Liebesbeweis? So sagt man „Ich liebe Dich“ durch die Blume.
  • Kompromisse eingehen als Liebesbeweis für Männer: Unsere ElitePartner-Studie zeigt, dass sich Männer in Beziehungen weitaus kompromissbereiter verhalten. Drehen Sie doch einmal den Spieß um! „Wenn wir unserem Gegenüber zeigen, dass wir fähig und willens sind, selbstlos zu sein, sieht er in uns einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Partner“, so unsere Diplom-Psychologin Lisa Fischbach. Also gestehen Sie Ihre Liebe und überlassen sie ihm ruhig mal wichtige Entscheidungen und nehmen Sie sich und Ihre Bedürfnisse hin und wieder zurück.
  • Körperliche Nähe: Ein großer Liebesbeweis für ihn ist viel Körperkontakt. In unserer ElitePartner-Studie gaben unter den Liierten deutlich mehr Männer als Frauen an, dass häufige Berührungen für sie ein Beweis für die Gefühle des Partners sind.

Diese Regeln sollten Sie beherzigen

So wichtig es auch ist, dem Partner zu zeigen, dass man ihn liebt, so entscheidend ist es auch, dabei nicht übers Ziel hinauszuschießen. Diese Tipps sorgen dafür, dass Ihr Zeichen auch richtig ankommt:

  • Beweisen Sie Ihrem Partner nicht Ihre Liebe, nur damit er sich dafür revanchiert. Der Liebesbeweis für ihn sollte eine Herzensangelegenheit und nicht durch Hintergedanken motiviert sein.
  • Überhäufen Sie Ihren Lebensgefährten nicht mit Liebesbeweisen, schnell könnte er sich unter Druck gesetzt fühlen oder den Eindruck gewinnen, Sie würden klammern.
  • Ihr Liebster ist kein Fan von kitschigen Aktionen – trotzdem überraschen Sie ihn mit roten Herzchen-Ballons in der Öffentlichkeit? Keine gute Idee! Versuchen Sie sich in Ihren Lebensgefährten hineinzuversetzen und überlegen Sie sich etwas, das nicht Ihnen, sondern Ihrem Partner gefällt.

Liebesbeweise sollten selbstlos sein

Ob es nun die kleinen Gesten sind oder lebensverändernde Entscheidungen wie eine gemeinsame Wohnung, eine Heirat oder die Gründung einer Familie – am wichtigsten ist, dass eine Liebeserklärung, egal in welcher Form, von Herzen kommt und selbstlos motiviert ist. In Beziehungen sollte eine Balance zwischen Geben und Nehmen bestehen. Diese muss nicht immer sofort ausgeglichen werden – es darf ruhig einer von beiden eine Zeitlang mehr verlangen. Ein Dauerzustand darf das Nehmen aber nicht werden, sonst entsteht schnell Frustration. Vor allem im stressigen Zeiten, in denen der Alltag die Beziehung in Beschlag nimmt, sind kleine und große Gesten voller Gefühl ein verbindender Faktor. Also zeigen Sie Ihrem Partner ruhig hin und wieder, wie wichtig er Ihnen ist.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).