Frau sitzt unsicher vor Laptop mit Kreditkarte in der Hande symbolisch für den Schutz gegen Romance Scamming bei ElitePartner

Deine Sicherheit: So zeigen wir Romance Scammern die rote Karte

von ElitePartner Redaktion , 3. Mai 2012

Immer wieder berichten Medien über einen Fall von Betrug im Internet: Sogenannte Romance Scammer täuschen die große Liebe vor, um von ihren Opfern Geld zu bekommen. ElitePartner geht mit diversen Maßnahmen gezielt gegen solche Betrüger vor. Der ElitePartner-Kundenservice erklärt im Interview, wie das funktioniert.

Was früher Heiratsschwindler waren, sind heute sogenannte Romance Scammer: Über Online-Portale treten sie mit ihren Opfern in Kontakt, täuschen ihnen echte Gefühle vor und bitten dann zur Kasse. Es gibt Fälle, in denen ahnungslose Singlefrauen oder -männer tausende Euro an jemanden überwiesen haben – ohne diesem im wahren Leben je begegnet zu sein. Wir gehen gezielt gegen solche Betrüger vor: Durch unsere aufwändige Profilprüfung können wir Menschen mit unlauteren Absichten früh erkennen und von unserer Plattform ausschließen. Im folgenden Interview verraten unsere Mitarbeiter aus dem Kundenservice, wie sie Scammern auf die Schliche kommen und wie sich Singles vor ihnen schützen können.

Welches sind die populärsten Betrugsmaschen der Romance Scammer?

ElitePartner-Kundenservice: «Die Scammer gehen immer ähnlich vor: Sie bauen einen intensiven Mailkontakt mit ihrem Opfer auf und wollen schnell den geschützten E-Mailbereich der Partneragentur verlassen. Meist schreiben die Betrüger sehr romantisch und emotional. Sie schmeicheln ihrem Gegenüber und schwören ewige Liebe, ohne dass es je zu einem Treffen gekommen ist. Nach einiger Zeit beginnen sie, eine tragische Geschichte aufzutischen. Zum Beispiel von plötzlich erkrankten Verwandten oder einer Erbschafts-Auslösung. In jedem Fall ist diese mit der Bitte nach finanzieller Unterstützung verbunden».

Beobachtet ElitePartner einen Zuwachs der Betrugsfälle?

ElitePartner-Kundenservice: «Eher eine Abnahme. Wir haben mittlerweile ausgefeilte Filterkriterien entwickelt, so dass wir die Scammer-Profile schnell erkennen und sperren können. Ein leichteres Spiel haben Scammer wahrscheinlich auf kostenlosen Plattformen, wo keine Profilprüfung seitens des Anbieters passiert».

Wie entlarvt der Partnersuchende Betrüger?

ElitePartner-Kundenservice: «Grundsätzlich gilt vor allem: Hör auf deinen gesunden Menschenverstand. Wenn jemand ohne dass du ihn je gesehen hast, nach finanzieller Unterstützung fragt, sollten alle Alarmglocken schrillen. Beende den Kontakt dann umgehend und melde das Mitglied deinem Anbieter. Nutze zudem so lange das geschützte Mailsystem der Online-Partnervermittlung, bis du dem anderen völlig vertraust. Wechsel nicht auf die private Mailadresse».

Wie schützen seriöse Partneragenturen ihre Mitglieder?

ElitePartner-Kundenservice: «Bei ElitePartner prüfen wir jede neue Anmeldung von Hand. Da das sehr zeitintensiv ist, wir verzeichnen schließlich bis zu tausende Neu-Anmeldungen pro Tag, sind wir dafür mit 20 Mitarbeitern sieben Tagen die Woche im Einsatz. Wir sind sozusagen die Türsteher von ElitePartner und lassen nur seriöse, echte Profile durch. Erscheint uns ein Detail unseriös, löschen wir das Profil umgehend».

Was ist auffällig am Profil eines Romance Scammers?

ElitePartner-Kundenservice: «Wir haben durch unsere langjährige Erfahrung mittlerweile geschulte Augen und können Scammer-Profile meist sofort erkennen. Aber wir möchten hier nicht unser Wissen preisgeben und Scammern so wichtige Hinweise geben. Nur so viel: Generell auffällig sind englischsprachige Profile sowie solche, die innerhalb kürzester Zeit viele Anfragen versenden. Da greifen bei uns automatische Sperr- und Prüfmechanismen».

Wie kann man sich schützen?

ElitePartner-Kundenservice: «Wähl eine kostenpflichtige, seriöse Partnerbörse. Diese bietet dir mehr Sicherheit als ein kostenloser Anbieter. Nutze das geschützte Mailsystem der Plattform, bis du deinem Gegenüber völlig vertraust. Überweise niemals Geld an eine Person, die du noch nie getroffen hast. Wenn dir jemand eine tragische Familiengeschichte auftischt, werde misstrauisch. Wenn dir etwas seltsam erscheint, nutze die Funktion Mitglied melden, die z.B. ElitePartner anbietet.»

Vielen Dank für das Gespräch.