Flirtsignale zwischen Mann und Frau in der Fußgängerzone

Flirtsignale von Mann und Frau: Erkennen Sie zukünftig jeden Flirtversuch

von: ElitePartner Redaktion , 19. August 2019

Sie sind mit Freunden unterwegs, als Ihnen eine attraktive Frau oder ein interessanter Mann ein strahlendes Lächeln schenkt. Sogleich fragen Sie sich, ob der oder die Fremde mit Ihnen geflirtet hat oder vielleicht nur nett sein wollte. Flirtsignale des anderen Geschlechts zu deuten, ist manchmal gar nicht so einfach. Damit Sie ab sofort genau wissen, ob Ihr Gegenüber wirklich an Ihnen interessiert ist, haben wir die wichtigsten Flirtsignale von Mann und Frau für Sie gesammelt und liefern Ihnen praktische Tipps.

Inhaltsverzeichnis:

4 Beispiele, wie Männer flirten

Ein Flirt ist kein stumpfer Annährungsversuch. Vielmehr signalisieren Sie Ihrem Gegenüber beim Flirten mit Blicken, Worten und Ihrem Verhalten, dass Sie sich angezogen fühlen – Männer und Frauen senden häufig aber ganz unterschiedliche Flirtsignale, die es zu erkennen gilt. Wie Männer flirten und was bestimmte Verhaltensweisen zu bedeuten haben, lesen Sie hier.

1. Er möchte Sie beeindrucken

Männer senden Flirtsignale offensiver als Frauen, denn die Initiative wird noch immer oft von ihnen gewünscht. Er erzählt Ihnen von seinen Erfolgen oder erwähnt seine Vorzüge? Ein eindeutiges Zeichen dafür, dass er Sie beeindrucken möchte.

2. Er hat eine starke Körpersprache

Auch eine aufrechte Haltung mit angespannten Muskeln ist ein Hinweis für ein typisches Flirtsignal eines Mannes. So zeigen sie sich als der starke Beschützer, der auf Sie aufpassen kann. Eine gleichzeitig betont lässige Haltung soll zudem souverän auf Sie wirken – die richtige Mischung aus Selbstbewusstsein und Coolness.

3. Er setzt auf Körperkontakt

Eine sanfte Berührung an der Schulter, das Wegwischen eines imaginären Fussels: Männer verdeutlichen ihre Flirtsignale über Körperkontakt und setzen diesen früher ein als Frauen. Mit kleinen unaufdringlichen Gesten will er die Distanz zwischen Ihnen abbauen und herausfinden, wie Sie darauf reagieren.

4. Er wirkt unruhig

Auch für Männer ist erfolgreiches Flirten eine Herausforderung. Wenn er in Ihrer Gegenwart etwas nervös erscheint, auf seinem Stuhl hin und her rutscht oder häufig seine Hände knetet, heißt das, dass Sie ihn durchaus ein bisschen aus der Fassung bringen – und zwar im positiven Sinne.

Gut zu wissen: Besonders schüchterne Männer wirken bei Dates schnell unruhig, zum Beispiel, wenn sie wiederholt an ihrer Frisur oder dem Hemdkragen herumnesteln. Ihre Flirtvarianten sind weniger auffällig. Achten Sie doch mal darauf, ob er Sie häufig ansieht, aber wegschaut, sobald Sie seinen Blick erwidern. Ein typisches Flirtsignal zurückhaltender Männer.

So reagieren Sie auf die Flirtsignale von Männern

Wenn Sie sich von den Avancen Ihres Gegenübers geschmeichelt fühlen, dann zeigen Sie ihm das ruhig. Zum Beispiel, indem Sie auf seine Blicke eingehen, ihn anlächeln oder ihm Ihren Körper im Gespräch zuwenden. Fällt Ihnen auf, dass Ihr Flirtpartner sehr zurückhaltend ist, können Sie behutsam die Initiative ergreifen. Erzählen Sie zum Warmwerden erstmal von sich und machen Sie ihm wertschätzende Komplimente. Falls Sie sich seines Interesses noch nicht ganz sicher sind, lässt sich das mit einer kleinen Berührung einfach testen. Wenn er von Ihnen abrückt oder er Ihre Reaktion nicht erwidert, zeugt das eher von Desinteresse. Schenkt er Ihnen aber ein Lächeln oder verringert die Distanz zwischen Ihnen, dann geht er auf Ihren Flirt ein.

3 Beispiele, wie Frauen flirten

Die Flirtsignale von Frauen sind häufig subtiler als die von Männern. Zwar ist es heute nicht mehr so, dass der Mann immer den ersten Schritt machen muss – dennoch freuen sich nach wie vor viele Frauen darüber, wenn er die Initiative ergreift. Wenn eine Frau ihr Interesse zeigen will, sendet sie daher dezentere verbale und nonverbale Flirtsignale. Typisch Frau ist beim Flirten also unter anderem folgendes Verhalten:

1. Sie lächelt und sieht Ihnen in die Augen

Ein Lächeln ist eines der häufigsten Flirtsignale von Frauen, aber natürlich gilt das nicht gleich für jedes Lächeln. Wenn Sie erkennen, dass ihr Lächeln verführerisch wirkt oder viel Wärme ausstrahlt, dann wissen Sie, dass sie gerade mit Ihnen flirtet. Eine Frau verstärkt dieses Signal dadurch, indem sie immer wieder den Blickkontakt zu Ihnen sucht und diesen auch für mehrere Sekunden aufrechterhält, statt sofort wieder wegzuschauen.

2. Sie öffnet sich Ihnen gegenüber

Statt auf Flirtsprüche setzen Frauen bei Dates gerne auf tiefgründige Gespräche. Sie hält sich nicht lange mit oberflächlichen Small-Talk-Themen auf, sondern spricht bewusst sinnreiche Themen an? Das dürfen Sie positiv deuten. Auch, wenn die Frau sich Ihnen gegenüber öffnet und persönliche Einblicke in ihr Leben und ihre Werte gewährt, ist das ein deutliches Flirtsignale einer Frau.

3. Sie hört zu und merkt sich Details

Ganz gleich, was Sie erzählen – die Frau hört Ihnen aufmerksam zu, stellt Fragen und beteiligt sich aktiv an der Unterhaltung? Verstehen Sie dies als dezente Flirtvariante. Wenn sie außerdem bei einem zweiten Date Kleinigkeiten Ihres letzten Gesprächs erwähnt und zum Beispiel nach einem Sport-Event fragt, von dem Sie ihr erzählt haben, können Sie sicher sein, dass die Frau an Ihnen interessiert ist.

So gehen Sie auf die Flirtsignale von Frauen ein

Eine clevere Flirtstrategie ist es, die Körpersprache der Frau zu deuten und dann selbst zu spiegeln. Hören Sie außerdem in Gesprächen aufmerksam zu und wahren Sie eine ihr zugewandte Körperhaltung, um Offenheit und Interesse zu bekunden. Bei Ihrem Date fällt Ihnen auf, dass die Frau sehr schüchtern ist? Lassen Sie sich nicht davon anstecken, sondern geben Sie ihr stattdessen Zeit, Vertrauen zu Ihnen aufzubauen. So kann sie ihre Schüchternheit ganz ohne Druck Stück für Stück ablegen.

5 Flirttypen mit ihren Flirtsignalen und Absichten

Menschen verhalten sich beim Flirten und Daten ganz unterschiedlich. Was genau dahintersteckt, hat ein Forscher-Team des Kommunikationswissenschaftlers Jeffrey Hall an der University of Kansas untersucht und dabei fünf verschiedene Flirttypen identifiziert. Anhand dieser Typen können Sie deuten, wer beim Flirten wirklich ernste Absichten hat.

1. Der Körperliche

Bei diesem Typ steht das Physische im Vordergrund, Flirtsignale solcher Männer und Frauen sind vor allem nonverbal wie etwa körperliche Nähe, viele Berührungen und intensive Blicke. Flirter dieses Typs wirken optisch oft sehr anziehend und lassen sich schnell auf eine intensive Beziehung ein.

Tipp: Flirtet Ihr Gegenüber zu offensiv und körperlich, könnten Sie sich am Ende unwohl fühlen. Senden Sie also nur klare Flirtsignale, wenn Sie dies auch wirklich wollen und kommunizieren Sie offen Ihre persönlichen Grenzen, wenn Ihnen etwas zu schnell geht.

2. Der Traditionelle

Der Name verrät es schon: Traditionelle Flirtpersonas denken eher in klassischen Rollenbildern und sind Vertreter der alten Schule. Das heißt, sie gehen davon aus, dass der Mann den ersten Schritt macht und die Frau sich bei der Annäherung eher passiv verhält. Typisch Mann ist beim traditionellen Typ etwa, dass er sich Ihnen gegenüber wie ein echter Gentleman verhält. In der Regel neigen traditionelle Flirttypen dazu, das Kennenlernen ruhig anzugehen und nichts zu überstürzen. Daher bahnen sich Beziehungen bei diesem Typ häufig aus längeren Bekanntschaften oder Freundschaften an.

Tipp: Traditionelle Männer werden sich freuen, wenn sie mit ihren guten Manieren bei Ihnen punkten können. Geben Sie ihnen ruhig die Chance, ein echter Gentleman zu sein. Traditionellen Frauen schmeicheln Sie am besten mit klassischem Verhalten, etwa, dass Sie ihr die Tür öffnen oder ihr in ihre Jacke helfen. Generell sind Singles dieses Typs weniger auf One-Night-Stands als auf feste Beziehungen aus.

3. Der Höfliche

Vor allem introvertierte und schüchterne Menschen mögen den höflichen Typ. Denn sein Flirtverhalten ist freundlich, verständnisvoll und zurückhaltend. Von Spielereien beim Flirten halten höfliche Menschen eher wenig, stattdessen sind sie charmant und zuvorkommend. Sexuelle Annäherungsversuche vermeiden höfliche Männer- und Frauentypen in der Regel.

Tipp: Durch ihre zurückhaltende Art fällt es dem höflichen Typ schwerer, überhaupt den Kontakt zum anderen Geschlecht herzustellen. Vielleicht merken Sie auch gar nicht, dass gerade mit Ihnen geflirtet wird, weil Ihr Gegenüber so zurückhaltend ist. Versuchen Sie also bei sehr höflichen Menschen besonders aufmerksam zu sein, um die Flirtsignale zu bemerken. Belohnt werden Sie bei diesem Charakter oft mit einer ernsthaften Beziehung, wenn es auf beiden Seiten funkt.

4. Der Verspielte

Verspielte Flirter schaffen es schnell, ihrem Gegenüber zu schmeicheln. Doch der Spaß und die Stärkung des eigenen Egos stehen bei diesem Typ häufig im Vordergrund. Es geht ihnen vor allem um das Spiel beim Flirten an sich statt um ernstere Absichten.

Tipp: Mit dem verspielten Typ können Sie leicht in einer kurzzeitigen Liaison landen, bei der Sie sicherlich viel Spaß haben werden. Eine langfristige und ernsthafte Partnerschaft erwarten Sie hier aber besser nicht.

5. Der Aufrichtige

Diese Persönlichkeiten legen Wert darauf, eine emotionale Verbindung und eine gemeinsame Basis zu schaffen, über die sie sich mit ihrem Gegenüber austauschen können. Die Flirtsignale dieser Männer und Frauen sind zum Beispiel eine besondere Aufmerksamkeit in Gesprächen, eine große Neugierde an den Dingen, die einen Menschen ausmachen und viele kleine Komplimente.

Tipp: Bei diesem Flirttyp können Sie sehr sicher sein, dass er sich verlieben will. In ihnen finden Singles die große Liebe. Punkten können Sie bei aufrichtigen Männern und Frauen mit offener und klarer Kommunikation und indem Sie zeigen, dass es auch Ihnen ernst ist.

Fazit: Flirtsignale von Männern und Frauen verraten Ihnen, woran Sie sind

Auch, wenn Männer und Frauen oft ein unterschiedliches Flirtverhalten an den Tag legen, können Sie die Flirtsignale Ihres Gegenübers gut deuten, wenn Sie aufmerksam auf spezifische Verhaltensweisen achten. Diese sind etwa

  • wiederholter Blick in die Augen
  • eine aufrechte und starke Körperhaltung bei Männern
  • tiefgreifende Themen statt Smalltalk während Ihres Dates
  • ein warmes oder verführerisches Lächeln bei Frauen.

Um herauszufinden, ob er oder sie es in Sachen Beziehung ernst meint, rufen Sie sich am besten die verschiedenen Flirttypen in den Sinn. So haben Sie bei Dates stets einen guten Anhaltspunkt. Übrigens: Wenn Sie selbst klare Flirtsignale senden, machen Sie es Ihrem Gegenüber leichter, Sie kennenzulernen und sich auf Sie einzulassen. Also trauen Sie sich ruhig, Ihr Interesse aktiv zu bekunden.

Jetzt kostenlos anmelden

Ich bin
Ich suche

Es gelten die AGB und Datenschutzhinweise. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft erhalten Sie regelmäßig Angebote zur kostenpflichtigen Mitgliedschaft und weiteren Produkten der PE Digital GmbH per Email (Widerspruch jederzeit möglich).