Frau auf Partnersuche mit Kind zu Hause am PC

Singles mit Kind: Mit diesen Tipps gelingt die Partnersuche

von Luisa Münch , 20. April 2020

Viele Singles mit Kind stehen in Sachen Partnersuche vor ganz unterschiedlichen Sorgen. Was ist, wenn der neue Partner nicht mit dem Nachwuchs zurechtkommt? Oder aber, wenn er oder sie nicht akzeptieren kann, dass es ein Kind aus einer früheren Beziehung gibt? Bereits ein Kind zu haben muss die Partnersuche allerdings gar nicht erschweren. Denn wenn Sie einige wichtige Tipps beachten, dann finden Sie auch als Alleinerziehender einen neuen Partner, der zu Ihnen und Ihrem Kind passt.

Inhaltsverzeichnis:

3 Hürden, die Singles mit Kind bei der Partnersuche blockieren

Single-Mamas und -Papas fühlen sich bei der Suche nach einem neuen Partner oft sehr unsicher und mitunter ausgegrenzt. Denn während sich kinderlose Singles am Abend der Partnersuche widmen können, bringen Sie als Alleinerziehender abends Ihren Nachwuchs ins Bett und kümmern sich anschließend um in der Wohnung Liegengebliebenes. Wir stellen Ihnen die drei größten Hürden vor, denen sich Singles mit Kind bei der Partnersuche stellen müssen – aber auch, welche Lösungen es für diese Herausforderungen gibt.

1. Hürde: Der potenzielle Partner akzeptiert kein Kind aus einer früheren Beziehung

Sie haben einen attraktiven Single mit Potenzial kennengelernt. Sie tauschen Nummern aus, schreiben sich viel und fühlen sich zum anderen hingezogen. Als Sie dann jedoch erzählen, bereits Mutter oder Vater zu sein, reagiert Ihr Gegenüber abweisend und beendet den Kontakt. Denn ein Kind von einem Ex-Partner zu akzeptieren fällt nicht allen Singles leicht.

Die Lösung: Beim Kennenlernen im Alltag kommen Sie nicht zwangsläufig sofort auf Ihr Kind zu sprechen. Daraus kann sich später eine ähnliche Situation wie oben beschrieben ergeben. Hier ist die Online-Partnersuche besonders für Alleinerziehende eine gute Alternative, denn in Ihrem ElitePartner-Profil können Sie von vornherein angeben, dass es Sie nur im Doppelpack gibt.

2. Hürde: In Ihrem Alltag bleibt kaum Zeit für die Partnersuche

Als Alleinerziehender kennen Sie einen durchgetakteten Alltag nur zu gut. Neben Job und Haushalt kümmern Sie sich größtenteils allein um die Kindererziehung und verbringen den Großteil Ihrer Freizeit mit Ihrem Nachwuchs, sodass nur wenig Raum für Flexibilität bleibt. Eine zeitintensive Partnersuche lässt sich in einen ohnehin schon stressigen Alltag nur schwer integrieren.

Die Lösung: Auch hier profitieren Singles mit Kind von der Partnersuche im Internet. Denn statt viel Zeit auf Single-Events zu verbringen oder abends in der Bar auf neue Bekanntschaften zu hoffen, können Sie bei einer seriösen Partnervermittlung online jederzeit und von jedem Ort aus Singles kennenlernen – zum Beispiel abends auf dem Sofa bei einem Video-Date, nachdem Sie Ihren Nachwuchs ins Bett gebracht haben.

3. Hürde: Die Suche nach familienorientierten Partnern

Für Sie als Alleinerziehender steht Ihr Kind immer an erster Stelle – das kann bei der Partnersuche für kinderlose Singles durchaus schwierig zu akzeptieren sein. Sie suchen also nach einem Partner, der verstehen kann, wenn sich bei Ihnen kurzfristig Pläne ändern oder es statt dem Restaurant-Besuch eher der gemütliche Abend daheim wird. Dazu kommt, dass es manche Singles abschreckt, Verantwortung für ein fremdes Kind zu übernehmen.

Die Lösung: Bei der Online-Partnersuche können Sie konkret nach Singles filtern, die sich selbst eine Familie wünschen. Oder aber, Sie suchen von vornherein nach anderen alleinerziehenden Singles und gründen gemeinsam eine Patchworkfamilie. Wer sich selbst eine neue Partnerschaft mit Kind wünscht, kann sich viel leichter auf Sie als Single mit Kind einlassen.

Das denken Partnersuchende über Singles mit Kindern

Wenn Sie als Alleinerziehender einen neuen Partner finden wollen, kann es hilfreich sein, die Gedanken von kinderlosen Singles besser nachvollziehen zu können. Bei Männern und Frauen unterscheiden sich diese durchaus, wenn sie einen Single mit Kind kennenlernen. Damit Sie sich beim Kennenlernen besser auf mögliche Bedenken einstellen könnten, sollten Sie diese Sorgen kennen.

Bedenken kinderloser Männer: die plötzliche Vaterrolle

„Viel Einfluss auf die Einstellung von Singles ohne Kind hat die fehlende Erfahrung, wie sich das Kennenlernen unter diesen Umständen gestalten kann, ob genug Zeit und Flexibilität vorhanden ist, um sich unbeschwert anzunähern“.

Diplom-Psychologin und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach.

Männer reagieren oft erstmal zögerlich auf die Aussicht, eine Single-Mama zu daten. Sie befürchten, direkt Verantwortung für das Kind übernehmen und eine Vaterrolle erfüllen zu müssen, die noch nicht in die eigene Lebensplanung passt.

Herausfordernd für kinderlose Frauen: die Nähe der Ex-Partnerin

Für Frauen hingegen ist häufiger die Nähe zur Ex-Partnerin problematisch, denn durch die gemeinsame Erziehung oder das geteilte Sorgerecht ist sie ständig präsent. Das erzeugt bei kinderlosen Single-Frauen häufig Unsicherheit, ob der neue Partner mit Kind vielleicht doch zu seiner Ex zurückkehren könnte und letztendlich wegen des gemeinsamen Kindes mit ihr zusammenbleiben möchte. Ein weiterer Aspekt, der Single-Frauen Sorgen bereitet: Wenn ein Mann bereits ein Kind hat, möchte er vielleicht kein weiteres gemeinsames Kind. Für Frauen, die sich eine eigene Familie wünschen, wäre eine Beziehung so nicht vorstellbar.

Positive Auswirkungen auf die Partnersuche

Single-Mütter und -Väter wecken bei kinderlosen Partnersuchenden allerdings nicht nur Bedenken. Denn alleinerziehende Eltern haben praktisch schon bewiesen, dass sie sich um eine Familie kümmern und Verantwortung übernehmen können. Das kann besonders auf familienorientierte Singles sehr attraktiv wirken. „Sicherlich sind Spontanität und zeitliche Ressourcen stärker eingeschränkt als bei Kinderlosen, doch das muss nicht nachteilig auf die Intensität der Begegnungen wirken. Denn oft wachsen mit den Gefühlen auch kreative Lösungen, die man vorher nicht für möglich gehalten hat“, so Fischbach.

Dos und Don’ts, wie die Partnersuche mit Kind gelingt

Als Single mit Kind einen Partner zu finden kann herausfordernd sein, mit einigen Tipps gelingt die alleinerziehende Partnersuche aber trotzdem. Wir liefern Ihnen die wichtigsten Ansätze, mit denen Ihre Partnersuche einfacher wird und erklären, was Sie besser vermeiden sollten:

Diese 5 Dos helfen bei der Partnersuche:

  • Beziehen Sie Ihr Kind in die Partnersuche mit ein – denn Kinder spüren ohnehin schnell, wenn sich beim Gefühlsleben Ihrer Eltern etwas ändert.
  • Suchen Sie sich für das erste Kennenlernen Ihres neuen Partners mit Ihrem Nachwuchs eine Aktivität, bei der für Sie alle der Spaß im Vordergrund steht.
  • Bleiben Sie geduldig, wenn Ihr Kind den neuen Partner nicht auf Anhieb akzeptiert – da Ihr Kind Sie plötzlich wieder teilen muss, braucht es Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen.
  • Zeigen Sie viel Verständnis für eine mögliche Unsicherheit Ihres neuen Partners durch die ständige Präsenz Ihres Ex – am besten durch offene Gespräche über Ihre Familienkonstellation.
  • Gönnen Sie sich besonders zu Beginn des Kennenlernens genügend Zeit zu zweit mit Ihrem neuen Partner, denn mit diesen Freiräumen bauen Sie eine starke Bindung zueinander auf.

Diese 5 Don’ts sollten Sie besser vermeiden:

  • Lassen Sie Ihr Kind nicht zu kurz kommen, wenn Sie einen neuen Partner kennengelernt haben. Zwischen Zweisamkeit und Dates mit Kind sollte eine gesunde Balance herrschen.
  • Bringen Sie Ihr Date nicht am ersten Abend mit nachhause, denn die Beziehung sollte bereits gefestigt sein, bevor Sie Ihrem Nachwuchs einen neuen Menschen an Ihrer Seite vorstellen.
  • Stellen Sie einen neuen Partner nur dann Ihrem Kind vor, wenn Sie sich mit der Beziehung sicher sind. Folgt wenige Wochen nach dem Kennenlernen bereits eine Trennung, verunsichert das Ihr Kind nur.
  • Binden Sie Ihren Partner nicht in Erziehungsfragen mit ein, denn sonst sind Konflikte mit dem Kind vorprogrammiert.
  • Überstürzen Sie die weitere Familienplanung nicht, damit Ihr Nachwuchs erstmal zu einem gemeinsamen Kind in Ihrer Beziehung werden kann – nur so können Sie eine harmonische Patchworkfamilie gründen, in der sich alle Kinder gleichbehandelt fühlen.

Fazit: Mit den richtigen Herangehensweisen gelingt die Partnersuche auch mit Kind

Auch wenn viele Singles mit Kind die Vorurteile von kinderlosen Partnersuchenden fürchten, kann es auch mit Nachwuchs ganz einfach sein, einen neuen Partner zu finden. Besonders gut gelingt dies bei speziellen Online-Partnerbörsen für Alleinerziehende, von denen es einige gibt. Denn:

Etwa jede fünfte Single-Frau ist alleinerziehend und etwa jeder zehnte Single-Mann1.

Neben der richtigen Plattform helfen unsere Dos und Don’ts dabei, sich neu zu verlieben. Wenn Sie diese Tipps berücksichtigen und bei der Partnersuche mit Kind stets empathisch und offen mit anderen Singles kommunizieren, steht einer neuen Partnerschaft mit Kind nichts im Weg.


Datenquellen
  1. Datenbasis: Bevölkerungsrepräsentative ElitePartner-Studie 2020