Was Männer wollen: Mann sitzt am Tisch

Was wollen Männer in Sachen Liebe von einer Frau?

von Luisa Münch , 30. Januar 2020

Fragst du dich auch manchmal, was Männer eigentlich wollen? Stellen dir folgende Situation vor: Ein Mann erblickt eine unbekannte Frau, die optisch genau seinem Typ entspricht. Nach kurzem Blickkontakt kommen die beiden ins Gespräch, doch schnell merkt er, dass sie nicht auf einer Wellenlänge sind. Sie lachen nicht zusammen, ihr Auftreten wirkt aufgesetzt. Die beiden werden sich nicht wiedersehen, denn ein schönes Äußeres genügt Männer nicht. Wir verraten dir, welche Eigenschaften er wirklich will. 

13 Wesenszüge von Frauen, die Männer wollen 

Viele Single-Frauen fragen sich, was wollen Männer eigentlich in einer Beziehung und was finden sie an Frauen besonders attraktiv? Damit du deinem Glück näherkommst und den Mann fürs Leben findest, ist es hilfreich, wenn du die Bedürfnisse und Vorlieben von Männern verstehst. Wir haben für dich die 13 gefragtesten Eigenschaften zusammengestellt, die Männer an Frauen lieben: 

1. Selbstbewusstes Auftreten 

Männer wollen selbstbewusste Frauen. Mit einem gesunden Maß an Selbstsicherheit und einem selbstbewussten Auftreten beeindruckst du einen Mann. Vermittle ihm also, dass du mit beiden Beinen im Leben stehst und weißt, was du willst. So spürt er unbewusst, dass du dich in einer späteren Beziehung nicht von ihm abhängig machen wirst. 

Wie es dir gelingt: Auch wenn du nicht unbedingt der Typ „Alpha-Frau“ bist, lässt sich das Selbstbewusstsein trainieren – etwa, indem du dich selbst besser kennenlernst und deine Stärken vor Augen führst. Nach außen hin zeigst du dein Selbstbewusstsein mit kleinen Gesten, etwa, wenn du mit einem offenen Lächeln ein Restaurant betrittst oder dich traust, Blickkontakt aufrecht zu halten. 

2. Natürlichkeit 

Ein hübsches Kleid und rote Lippen beim Date? Sicher findet er das anziehend. Was Männer noch viel mehr an Frauen mögen? Natürlichkeit! Wenn du dich ganz natürlich zeigst, signalisierst du ihm, dass du dich in seiner Nähe wohl und geborgen fühlst. 

Tipp: Er besucht dich zu Hause? Dann verzichte doch einfach mal auf Make-up. Männer finden es toll, wenn du aussiehst, als seist du gerade aufgestanden! 

3. Positive Ausstrahlung 

Männer wollen Frauen mit einer positiven Energie und Lebenseinstellung – eine positive Ausstrahlung wirkt mitreißend und hilft dir beim Date dabei, sein Interesse zu wecken. 

So klappt es: Achte auf eine aufrechte, selbstbewusste Körperhaltung und ein strahlendes Lächeln. So machst du wie von selbst auf sich aufmerksam und ziehst seine Blicke auf sich. 

4. Partnerin und beste Freundin 

Auch Männer brauchen in einer Beziehung das Gefühl, sich vollkommen auf die Partnerin verlassen zu können. Wenn er dir also sagt, dass du für ihn wie seine beste Freundin bist, darfst du das als großes Kompliment werten. 

Tipp: Sei in eurer Beziehung für ihn da, schenk ihm ein offenes Ohr und unterstütz ihn bei Problemen und Entscheidungen. Genau das macht eine gute Freundschaft und eine Beziehung aus. 

5. Sinn für Humor 

Eine der wichtigsten Eigenschaften ist für Männer der Humor einer Frau. Denn gemeinsam lachen zu können, hält die Liebe frisch und zeigt, dass ihr auf einer Wellenlänge seid. 

Was er mag: Eine humorvolle Frau lacht gerne auch mal über sich selbst – etwa bei einem Fettnäpfchen oder Missgeschick. Du wirst überrascht sein, wie sehr Männer eine Portion Selbstironie zu schätzen wissen. 

6. Die heiße Geliebte 

31 Prozent der Männer wünschen sich, ihre Partnerin wäre sexuell aktiver1. Du übernimmst ab und zu die Kontrolle und bist der aktive Part? Genau das ist es, was Männer im Bett wollen. 

So klappt es: Um Männer zu verführen, musst du gar nicht die wildesten Stellungen ausprobieren. Zeig stattdessen, dass du Spaß mit ihm hast und die Intimität voll und ganz genießt. Sinnlichkeit findet er reizvoll. 

7. Emotionale Intimität 

Was Männer noch an Frauen mögen? Intim sein – dabei muss es aber gar nicht immer um Sex gehen. Wenn du etwa geheime Sehnsüchte mit ihm teilst und auch deine verletzlichen Seiten zeigst, erzeugst du eine intime Stimmung auf emotionaler Ebene. Diese vermittelt, dass du ihm vertraust und dich zu ihm hingezogen fühlst. 

Tipp: Schenk ihm in Gesprächen deine volle Aufmerksamkeit, etwa durch lange Blicke oder aktives Nachfragen. So ermutigst du auch ihm, dir die Offenheit gleichzutun. Das bringt euch emotional näher zusammen. 

8. Offene Kommunikation 

Vielleicht kennst du eine ähnliche Situation: Du deutest einen Wunsch deinerseits an, er versteht den Wink nicht und du bist am Ende enttäuscht. Ein typisches Problem zwischen Männern und Frauen. Sprich Wünsche und Probleme offen und direkt an. So weiß er genau, woran er ist. 

Zusatztipp: Klare Ansagen sind auch im Bett eine gute Idee, denn Männer wollen hören, was dir gefällt. 

9. Weniger Nörgeleien 

Seine Wohnung ist nicht aufgeräumt, er hat sich zu spät auf deinen Anruf zurückgemeldet. Nörgeln ist für Männer ein echtes No-Go. 26 Prozent wünschen sich, ihre Partnerin würde weniger nörgeln2

So vermeidest du es: Meist liegt Nörgeleien ein Problem zugrunde, das zwischen dir und ihm besteht. Statt ihn ständig zu kritisieren, solltest du lieber direkt das Gespräch suchen und so das Problem aus der Welt schaffen. 

10. Toleranz für seine Eigenheiten 

Ob der gemeinsame Tagesablauf oder die Ordnung in der Wohnung – vielleicht hast du eine ganz genaue Vorstellung, wie etwas sein muss. Und bestimmt wird er einige Dinge regelmäßig ganz anders angehen, als du es dir vorgestellt hast. Was Männer wollen, ist, dass du seine Eigenheiten und Macken akzeptieren, statt ihn von Grund auf ändern zu wollen. 

Tipp: Vertrauen ist der Schlüssel. Tritt in deinen Ansprüchen ihm gegenüber etwas zurück und vertrau darauf, dass er Dinge erledigen wird – wenn auch auf seine Art und Weise. 

11. Zeit für kleine Abenteuer 

Ein kleiner Ausbruch aus dem Alltag, ein gemeinsamer Abend mit den Kumpels von früher. Für Männer sind diese Freiheiten und Abenteuer wichtig, Frauen hingegen werden schnell misstrauisch, wenn er solche Wünsche äußert. Er wird dich jedoch dafür lieben, wenn du ihm diese Auszeiten gönnst. So fühlt er sich in eurer Beziehung nicht eingeengt. 

Gilt auch für dich: Wenn er sich eine Auszeit gönnt, solltest du das auch tun. Vereinbart gemeinsam, welches Wochenende ihr getrennt verbringen und fahrt zu euren Freunden oder der Familie. 

12. Emotionale Stabilität 

Eine weitere Eigenschaft, die unsere Studienteilnehmer herausfordernd finden, ist die Emotionalität ihrer Partnerin. Was wollen Männer in Bezug auf dieses Thema? 19 Prozent der Männer würden sich freuen, wenn ihre Lebensgefährtin nicht so schnell emotional würde3. Der Grund liegt darin, dass Männer viele Themen rationaler angehen als Frauen und mit überbordenden Emotionen weniger gut umgehen können. 

Das heißt für dich: Keine Sorge, du darfst auch vor deinem Partner emotional werden. Versuch jedoch, Situationen nicht unnötig zu verkomplizieren oder dramatisieren. Er wird es dir danken, wenn ihr stattdessen ein kurzes, offenes Gespräch führt. 

13. Eine tiefe Sicherheit 

Sicherheit in einer Beziehung macht es uns leicht, dem Partner zu vertrauen und erzeugt oft ein Gefühl davon, angekommen zu sein. Dieses Gefühl schätzen auch Männer in einer Partnerschaft. Auch, wenn man(n) es anfangs interessant findet, die Frau zu erobern, möchte er sich im Laufe der Beziehung mit und bei dir sicher fühlen dürfen. 

Tipp: Wenn du einige unserer Tipps in Zukunft berücksichtigst und deinen Partner so annimmst, wie er ist, vermittelst du ihm wie von selbst eine tiefe Sicherheit. 

Fazit: Was Männer wollen? Frauen, die mit sich selbst im Reinen sind

So anziehend ein hübsches Gesicht oder sexy High-Heels im ersten Moment auch sein mögen – was Männer wollen ist viel mehr als ein schönes Äußeres. Besonders, wenn sie sich eine Beziehung mit einer Frau vorstellen können. Mit selbstbewusstem Auftreten, einem ausgeprägten Sinn für Humor und einer gelassenen Art vereinst du schon drei Charaktereigenschaften, die Männer an Frauen besonders mögen. Und auch wenn dir einige der beschriebenen Tipps aktuell herausfordernd erscheinen, kann es sich lohnen, sie auszuprobieren. Denn nicht nur dein Partner, sondern auch du und die gemeinsame Beziehung werden davon profitieren, wenn ihr euch etwa gegenseitige Freiräume zugestehen, offen über Wünsche und Probleme sprecht und du ihn so akzeptierst wie er ist.