Frau schaut aus dem Fenster, überlegt wie sie Ex zurückgewinnen kann

Den Ex zurückgewinnen: Mit dieser Strategie kann es gelingen

von Luisa Münch , 20. April 2020

Noch immer bestehende Gefühle, eine tiefe Sehnsucht oder die Angst vor dem Alleinsein – für frische Singles gibt es verschiedene Gründe, den Ex zurückgewinnen zu wollen. Zunächst sollten Singles allerdings reflektieren, ob es wirklich Sinn ergibt, den Ex zurückzuerobern oder ob es vielleicht besser wäre, einen Neuanfang nach der Trennung zu starten. In diesem Beitrag helfen wir dir dabei, sich über diese Fragen bewusst zu werden und deine persönliche Ex-zurück-Strategie zu entwickeln.

Inhaltsverzeichnis:

5 Gründe, warum du deinen Ex zurückgewinnen möchtest

Bevor du dir einen Plan überlegst, deinen Ex zurückzugewinnen, solltest du dich zunächst einmal objektiv mit deiner Trennung auseinandersetzen. Sei hier unbedingt ehrlich zu dir und frag dich, woran die Beziehung gescheitert ist. Habt ihr etwa aufgrund häufiger Streitigkeiten gemeinschaftlich entschieden, getrennte Wege zu gehen oder gab es Probleme wie Eifersucht und Untreue? Wenn du den Hauptgrund für die Trennung erkannt hast, solltest du dir im zweiten Schritt über deine Gefühle klar werden. Denn in der Verarbeitung einer Trennung verspüren viele Menschen Einsamkeit oder Verlustängste. Diese werden dann gern als noch vorhandene Gefühle fehlinterpretiert. Beantworte also zunächst für dich selbst, ob du dich lediglich nach dem Gewohnten und der Sicherheit mit deinem Ex zurücksehnst, oder ob du die Person selbst vermisst und dir eine gemeinsame Zukunft vorstellen könntest. Den Grund zu kennen, warum du deinen Ex zurückgewinnen möchtest, ist die wichtigste Basis für dein Vorhaben. Die häufigsten fünf Gründe sind dabei folgende:

1. Du empfindest noch immer Liebe für deinen Ex-Partner

Noch immer bestehende Gefühle sind der häufigste Grund dafür, warum Menschen ihrer vergangenen Beziehung noch eine Chance geben möchten. Häufig ist das der Fall, wenn dein Partner die Trennung initiiert hat oder aber, wenn ihr euch aufgrund von Hindernissen wie einer Fernbeziehung oder unterschiedlichen Lebensvorstellungen getrennt habt.

2. Du verspürst körperliche Anziehung zu deinem Ex

Wer lange mit einem Menschen zusammen war, hat sich oft auf körperlicher Ebene perfekt kennengelernt. Ihr wisst, was dem anderen gefällt und harmoniert körperlich miteinander. Da nach einer Trennung Zärtlichkeiten und Intimität wegfallen, wünscht sich dein Körper diese häufig zurück, sodass du eine besondere Anziehung oder Lust auf deinen Ex verspürst.

3. Ihr seid miteinander vertraut

Nicht nur körperlich, sondern auch emotional bist du nach einer längeren Beziehung sehr vertraut mit einem Menschen. Ihr kennt euch, wisst um eure Eigenheiten und Ängste und konntet euch nun lange immer auf den anderen verlassen. Dieses gegenseitige Vertrauen ist für Beziehungen die perfekte Basis, sodass viele Menschen nach einer Trennung das Gefühl haben, diese nicht einfach wegwerfen zu wollen.

4. Du erinnerst dich an die schönen Momente eurer Beziehung

Wenn wir auf Vergangenes zurückblicken, taucht vieles in unserer Erinnerung äußerst positiv auf. Das liegt daran, dass unser Gehirn negative Erlebnisse verblassen lässt, während positive Erlebnisse teils noch idealisiert werden – so auch mit vergangenen Partnerschaften. Statt an die Gründe, die zu eurer Trennung geführt haben, erinnerst du dich also vor allem an die schönen gemeinsamen Erinnerungen mit deinem Ex-Partner.

5. Du kannst an gemeinsam Erlebtes anknüpfen

Ähnlich wie das Vertrauen, das ihr zueinander aufgebaut habt, verbinden dich zahlreiche Erlebnisse und Erinnerungen mit deinem Ex-Partner, vielleicht auch ein gemeinsamer Freundeskreis. Statt sich gänzlich auf einen neuen Partner einzulassen und ein neues Leben aufzubauen, ist es für viele Singles verlockend, an diese gemeinsamen Erlebnisse anzuknüpfen und dort weiterzumachen, wo sie aufgehört haben.

So lassen sich Rückeroberungsimpulse einordnen

Der Sehnsucht nach dem Ex liegen also ganz unterschiedliche Ursachen zugrunde. Diplom-Psychologin und ElitePartner-Expertin Lisa Fischbach beschreibt diese Impulse wie folgt:

“Nach einer Trennung sind nicht zwangsläufig alle Gefühle erloschen, schließlich gab es genug Dinge, diesen Menschen zu lieben. Sie können auch wieder aufflackern oder ins Bewusstsein kommen, wenn der akute Trennungsschmerz verblasst ist. Die Vergangenheit ganz loszulassen ist häufig schwierig, und so wird nach einem gewissen Abstand das Miteinander manchmal verklärt und es entstehen Sehnsüchte, in die alte ‚heile‘ Welt zurück zu wollen. Darüber hinaus gibt es auch kämpferische Aspekte, den Ex wieder zu erobern. Kommt eine neue Liebe ins Spiel, entstehen Konkurrenzgefühle, den Platz an der Seite des Ex-Partners nicht endgültig räumen zu wollen.“

Die wichtigsten Dos: 5 Verhaltensweisen, mit denen du deinen Ex zurückgewinnst

  1. Geh auf Distanz: Am Anfang jeder Ex-zurück-Strategie steht eine Kontaktsperre. Auch wenn es schwerfällt: Mach dich so lange rar, bis dein Ex von selbst wieder den Kontakt zu dir sucht.
  2. Verabschiede dich von deinem Selbstmitleid: Überwinde deinen Liebeskummer und komm raus aus der Opferrolle, denn so gewinnst du deine große Liebe nicht zurück. Sport oder regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft helfen, den Kopf freizukriegen.
  3. Nimm dir Zeit für dich selbst: Indem du dir Zeit für dich selbst nimmst, kannst du dich deiner Gefühle bewusst werden. So lernst du dich besser kennen und kannst dich mit all dem beschäftigen, was du während der Beziehung vernachlässigt hast.
  4. Erfinde dich neu: Ein neues Hobby, ein Umstyling oder eine neue Sprache: Wenn es dir gelingt, dich neu zu erfinden, wirst du für deinen Ex-Partner wieder interessant. Bleib dabei aber immer authentisch, denn du sollst dich nicht für deinen Ex verstellen.
  5. Zeig dich stark und unabhängig: Das gilt vor allem, wenn dein Ex wieder Kontakt zu dir aufnimmt. Lass dir etwas Zeit zum Antworten und mach dich auch hier rar, um deinem Ex zu zeigen, dass du nicht sehnsüchtig auf eine Nachricht gewartet hast.

Die wichtigsten Don’ts: 5 Ansätze, die deinem Plan eher schaden

  1. Lauf deinem Ex nicht hinterher: Nachrichten, Anrufe und das ständige Erkundigen bei Freunden? Besser nicht. Indem du deinem Ex hinterherläufst, wirkst du verzweifelt – das ist nicht förderlich für deinen Plan.
  2. Verzichte auf Diskussionen: Überzeuge deinen Ex von einer zweiten Chance durch dein Verhalten und indem du der Mensch bist, in den er sich verliebt hat. Mit Diskussionen oder verbalen Argumenten gelingt dir das eher nicht.
  3. Versuche nicht, deinen Ex eifersüchtig zu machen: Den Ex eifersüchtig zu machen geht in der Regel nach hinten los, denn ein solches Verhalten zeugt nur selten von Respekt und Reife.
  4. Vermeide Liebesbekundungen: Du darfst deinem Ex durchaus vermitteln, dass du ihn noch schätzt– mehr jedoch nicht. Wenn du ihm immerzu sagst, wie viel du noch für ihn empfindest, wird sich dein Ex-Partner bedrängt fühlen und sich nur schwer neu in dich verlieben.
  5. Überhäufe deinen Ex nicht mit Geschenken: Das gilt vor allem, wenn du eine Frau zurückgewinnen willst. Verzichte besser auf teure Geschenke oder das ständige Verschicken von Blumen, damit deine Ex-Partnerin nicht vermutet, du würdest ihre Liebe kaufen wollen.

Fazit: Mit der richtigen Strategie kannst du deine Beziehung wiederaufleben lassen

Nach einer gescheiterten Beziehung wünschen sich viele Singles, es noch einmal mit dem Ex zu probieren, anstatt direkt einen Neuanfang nach der Trennung zu wagen. Da es für eine Trennung jedoch immer triftige Gründe gibt, benötigst du hier vor allem Geduld und eine gute Ex-zurück-Strategie – ganz gleich, ob du eine Frau oder einen Mann zurückgewinnen willst. Aus diesen Tipps zum Zurückgewinnen deines Ex entwickelst du deinen persönlichen Plan:

  • Reflektiere deine Trennungsgründe und werde dir bewusst, aus welchem Grund du deinen Ex zurückgewinnen möchtest
  • Gehe für mehrere Wochen auf Distanz und warte ab, bis dein Ex sich von allein wieder bei dir meldet
  • Überwinde deinen Liebeskummer, um dich nicht selbst zu bemitleiden
  • Nutze die Distanz zu deinem Ex, um sich Zeit für dich selbst und vernachlässigte Beschäftigungen zu nehmen
  • Erfinde dich selbst neu, um auf deinen Ex-Partner wieder interessant zu wirken
  • Zeig dich als unabhängiger Mensch, um zu vermitteln, dass du nicht von deinem Ex abhängig bist

Diese Strategie kann dir dabei helfen, eure Liebe zurückzugewinnen. Sei dir allerdings bewusst, dass eine Trennung oft auch die richtige Entscheidung war. Sollte deine Strategie also nicht funktionieren, baue mit etwas Abstand langfristig maximal auf eine Freundschaft mit dem Ex und öffne dich in Sachen Liebe wieder für einen neuen Partner an deiner Seite.