Verabredung mit Kind: Mann und Frau treffen sich mit zwei Kindern und machen Spaziergang durch die Natur

Die besten Tipps für ein Date mit Kind

von ElitePartner Redaktion , 12. June 2013

Spontaner Kaffee mit dem Schwarm? Romantischer Trip an die See? Fehlanzeige. Wer Kinder hat, muss die Partnersuche gut planen. Die besten Tipps für ein Date mit Kind.

Astrid, 45, und Frank, 43, waren beide alleinerziehend, als sie sich bei ElitePartner auf die Partnersuche mit Kind nach einer neuen Liebe begaben. Astrid hat einen 6-jährigen Sohn, Frank eine 16-jährige Tochter. Aus den Vieren wurde nach nur kurzer Zeit eine Patchworkfamilie, wie sie mittlerweile in 14% der Haushalte in Deutschland Einzug gehalten hat. Frank erzählt: „Der Kleine vergöttert seine große Schwester. Wir haben sie nur ein paar Tage nach unserem Kennenlernen vorgestellt. Sie sind gleich offen aufeinander zugegangen.“ Damit Alleinerziehende ein solches Happy End erleben, sind in der Datingphase ein paar Dinge zu berücksichtigen. Hier kommen die besten Tipps für ein Date mit Kind.

Wohin mit dem Nachwuchs beim Date?

Auch bei der Online-Partnersuche sollte man sich als Alleinerziehende/r auf eine längere Datingphase einstellen. Denn nicht jeder Kandidat erweist sich in der Realität als Volltreffer. Für mögliche Dates solltest du dich in dieser Phase nach einer zuverlässigen Kinderbetreuung umsehen, zu dem du und dein Kind volles Vertrauen habt. Im Internet kannst du nach Babysittern in deiner Nähe suchen. Handel nach Möglichkeit einen kleinen „Mengenrabatt“ aus. Spanne zusätzlich Freunde und Großeltern ein und nimm auch den anderen Elternteil in die Pflicht.

Wo ist der beste Treffpunkt?

Triff dich in der ersten Phase des Kennenlernens lieber auf neutralem Boden oder beim kinderlosen Partner. Du solltest dir einige Auswärtstreffen gönnen, bevor du den neuen Partner nach Hause einlädst, wo der Knirps im Schlafanzug möglicherweise die ersten Annäherungen unterbricht. Der unbekannte Besuch könnte Verwirrung und Verunsicherung stiften – kein guter Start für eine neue Partnerschaft mit Kindern, die sich erst langsam aufbauen muss. Das erste Date mit Kind sollte daher in jedem Fall geplant stattfinden, damit du deinen Nachwuchs auf die Situation vorbereiten kannst.

Wann lernt der/die Neue die Kids kennen?

Wenn ihr euch beide sicher seid, dass eure Zuneigung das Zeug für eine Beziehung hat, ist auch der richtige Zeitpunkt für ein Kennenlernen und um sicherzustellen, dass bei einem neuen Partner mit Kind zu keinen Problemen kommt. Warte nicht zu lange: Kinder bemerken emotionale Veränderungen und möchten in die neue Situation eingeweiht sein. Gehe einfühlsam auf eventuelle Sorgen und Ängste ein. So rät Diplom-Pädagogin Petra Winkelmann auf der Webseite Familienwegweiser.de des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: „Für Ihr Kind sollten Sie sich in dieser ersten Phase ganz bewusst Zeit nehmen, Ihre Zuneigung besonders zum Ausdruck geben. Denn in ihm oder ihr setzen mit Ihrer Partnerwahl beinahe automatisch Eifersucht und Zweifel an die Beziehung ein. Achten Sie darauf, dass das Alltagsleben des Kindes sich nicht umwälzend verändert, eine bestimmte Routine weiter gilt – auch wenn für Sie selbst mit dem neuen Partner ein neuer Lebensabschnitt beginnt.“

Wie das erste Kinder-Partner-Treffen gestalten?

Unternimm am besten einen Ausflug, der deinem Kind besonders viel Spaß bereitet – und gib deinem Partner und deinem Kind auf diese Weise die Gelegenheit, sich spielerisch und unbefangen zu begegnen und kennenzulernen. Skepsis oder Ablehnung des Kindes solltest weder du noch der neue Partner persönlich nehmen – bleib gelassen und gib dem Kind Zeit, Vertrauen und Zuneigung zu entwickeln. Häufig wird der neue Partner zunächst als „Eindringling“ gesehen. Du kannst eine positive Entwicklung der Beziehung zwischen Kind und neuem Partner fördern, indem du deinem Kind erklärst, dass es einen neuen Freund gewinnt, der nicht in Konkurrenz zum Kind steht und dass auch die Rolle des anderen Elternteils unangetastet bleibt.