Weiblicher Dauersingle lächelt in Kamera

Dauersingle – so wird die Partnersuche zum Erfolg

von Maren Jannen , 13. August 2020

Bin ich nicht attraktiv genug? Gibt es keine vernünftigen Männer mehr? Sind alle Frauen schon vergeben? Warum finde ich keinen Partner? – Derartige Gedanken schießen vielen Langzeitsingles immer mal wieder durch den Kopf und sie fragen sich, was die Gründe dafür sind, dass sie schon so lange allein durchs Leben gehen. Denn während einige Singles durchaus gern allein sind, wünschen sich andere sehnlichst eine erfüllende Beziehung. Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie auch als Dauersingle – egal ob Mann oder Frau – die Partnersuche erfolgreich in Angriff nehmen können.  

Inhaltsverzeichnis:

Ab wann gilt man eigentlich als Dauersingle?

Single zu sein ist für die meisten Menschen ein mehr oder weniger vorübergehender Zustand. Bereits wenige Monate oder Jahre nach einer Trennung gehen sie eine neue Beziehung ein, gerade in jungen Jahren. Daneben gibt es jedoch auch das Phänomen „Dauersingle“ – und das ist gar nicht so selten. Sie sind bereits vier Jahre alleinstehend und es fühlt sich für Sie bereits wie eine halbe Ewigkeit an? Ein Dauersingle sind Sie jedoch noch lange nicht, denn im Allgemeinen gilt diese Bezeichnung erst, wenn Sie bereits zehn Jahre oder sogar länger keine feste Partnerschaft hatten.

Und das betrifft gar nicht so wenige Alleinstehende. Laut unserer ElitePartner-Studie 2020 ist fast jeder sechste Single bereits länger als zehn Jahre allein1. Doch wie ergeht es den Langzeitsingles in Deutschland? In welchem Bundesland sind die Singles am zufriedensten und wie verhalten sie sich auf Dates?

Interessante Fakten zum Phänomen Dauersingle in Deutschland

Im Bundesländervergleich leben die meisten Dauersingles in Mecklenburg-Vorpommern: Wie die ElitePartner-Studie 2020 ergab, sind dort knapp 30 Prozent der Alleinstehenden schon länger als zehn Jahre ohne Partner. In Thüringen haben die Langzeitsingles mehr Glück: Lediglich zwölf Prozent der Befragten geben an, schon sehr lange allein durchs Leben zu gehen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Partnersuchenden unzufrieden sind mit ihrem Beziehungsstatus. Ganz im Gegenteil. Mehr als die Hälfte der deutschen Singles (etwa 57 Prozent) sind insgesamt zufrieden, auch ohne Partnerschaft. Die glücklichsten Alleinstehenden leben im Saarland: Fast 70 Prozent der Befragten hadern dort nicht mit ihrem Status, sondern empfinden ihr Leben als zufriedenstellend. In Brandenburg sind die Singles weniger zufrieden: Hier ist mit etwa 42 Prozent nicht einmal die Hälfte glücklich mit ihrem Single-Leben2.

Ob glücklich oder unglücklich: Wer sein Dasein als Dauersingle beenden möchte und sich eine neue Partnerschaft wünscht, hat viele Möglichkeiten. Zunächst kann es helfen, sich der Ursachen für den langen Singlestatus bewusst zu werden.

Zehn mögliche Ursachen und Tipps für Ihren Status „Dauersingle“

Auf die Frage „Warum finde ich keinen Mann?“ oder „Warum finde ich keine Frau“ kann es viele Antworten geben. Schließlich ist jeder Mensch einzigartig und hat individuelle Bedürfnisse und Ansprüche – sowohl an sich selbst als auch an den potentiellen Partner. Ob Frau oder Mann: Hier sind zehn mögliche Ursachen für Ihren Status als Dauersingle:

  1. Sie erwarten zu viel von einem Partner: Gutaussehend, gebildet, sozialkompetent, loyal, finanziell unabhängig – die Liste der Ansprüche an den zukünftigen Partner ist oft lang und beschreibt ein Gesamtpaket, das eher in romantischen Filmen und Büchern vorkommt als in der Realität. Vor allem, wer selbst viel zu bieten hat, erwartet dementsprechend auch viel vom anderen. Doch zu genaue Vorstellungen von Mr. oder Miss Perfekt erschweren die Partnersuche enorm.
    Tipp: Manchmal fällen wir ein voreiliges Urteil über Menschen und machen uns gar nicht die Mühe, sie wirklich kennenzulernen. Auch wenn es beim ersten Date nicht gleich funkt: Geben Sie ihm/ihr vielleicht mit einem zweiten Treffen eine weitere Chance – wer weiß, ob Sie nicht doch noch Seiten entdecken, die Sie überzeugen. 
  2. Sie sind es gewohnt, allein zu sein: Je länger jemand Single ist, desto mehr richtet er sich auch in seinem Leben allein ein. Vielen Menschen fällt es dann schwer, ihre Unabhängigkeit aufzugeben und plötzlich wieder Kompromisse im Alltag einzugehen.
    Tipp: Gehen Sie kleine Schritte und geben Sie das Tempo vor: Sie müssen Ihr bisheriges Leben nicht gleich aufgeben, nur weil Sie eine neue Bekanntschaft mit Potenzial gemacht haben. Niemand erwartet, dass Sie sofort zusammenziehen und alles teilen müssen. Verabreden Sie sich gezielt und genießen Sie einfach die Zweisamkeit, wenn Ihnen danach ist – alles weitere ergibt sich von selbst.
  3. Sie haben eine negative Ausstrahlung: Wer schon lange Single ist und allein ohne Partner lebt, wünscht sich manchmal nichts sehnlicher als eine neue Beziehung. Doch wenn Sie zu bedürftig wirken und sich auf jeden neuen Kontakt mit einer an Verzweiflung grenzenden Verbissenheit stürzen, schrecken Sie potentielle Interessenten eher ab.
    Tipp: Bleiben Sie gelassen und machen Sie Ihre Stimmung und Ihr persönliches Lebensglück auch zum Beispiel als Dauersingle mit 40 nicht von einem Partner abhängig. Es gibt noch so viele andere Dinge im Leben, die Sie glücklich machen. Und sobald Sie eine unabhängige und positive Ausstrahlung haben, üben Sie auf andere gleich eine viel attraktivere Anziehungskraft aus.
  4. Ihnen fehlen die richtigen Kontakte: Viele Menschen lernen über ihre Arbeit, Hobbys oder den Bekanntenkreis ihren Partner kennen. Doch wenn Sie sich eher in einem kleinen Kreis ausgewählter Menschen bewegen, fehlen manchmal die Möglichkeiten, um neue Kontakte zu knüpfen.
    Tipp: Im Bus, im Café, im Park, in der Szenenbar am Abend – jeden Tag begegnen Sie zahlreichen Menschen, die Sie noch nicht kennen. Suchen Sie daher auch außerhalb Ihres bekannten Umfeldes oder beim Online-Dating nach einem passenden Partner, auch wenn der erste Schritt dann etwas mehr Mut erfordert.
  5. Sie setzen andere Prioritäten: Einige Langzeitsingles stürzen sich in den Job oder in zeitaufwändige Hobbys, um die eventuellen Lücken in ihrem Leben zu füllen und zu verhindern, dass sie sich allein fühlen. Doch wer im Alltag so beschäftigt ist, hat oft wenig Spielraum, um neue Bekanntschaften zu machen oder sich verabreden zu können.
    Tipp: Überlegen Sie sich, was Ihnen langfristig wirklich wichtig ist und setzen Sie für sich klare Prioritäten.
  6. Sie neigen zur Passivität: Es ist natürlich bequem, sich zurückzulehnen und das Leben auf sich zukommen zu lassen. Doch wer ausschließlich wartet, dass Verabredungen, Unternehmungen und spannende Momente von selbst auf einen zufliegen, verpasst einmalige Gelegenheiten. Wer eine neue Beziehung finden möchte, muss aktiv werden.
    Tipp: Beenden Sie die Warterei und ergreifen Sie selbst die Initiative. Üben Sie sich in kleinen Schritten: Melden Sie sich zunächst zum Beispiel bei Freunden und Bekannten und verabreden Sie sich. Planen Sie anschließend selbst Unternehmungen und gehen Sie zunehmend unter Leute – Sie werden sehen, wie gut es sich anfühlt, selbst die Kontrolle über Ihr Leben zu haben, egal ob Sie als Mann oder Frau Dauersingle sind.
  7. Sie hängen noch an Ihrem Ex-Partner: Sie hatten eine wundervolle Zeit miteinander und auch nach der Trennung stellen Sie Ihren Ex-Partner auf einen Podest. Jeder neue Mann/jede neue Frau wird mit ihm/ihr verglichen, doch niemand kommt an ihn/sie heran. So lange Sie jedoch noch Gefühle für Ihren ehemaligen Partner haben, sind Sie nicht offen für eine neue Beziehung.
    Tipp: Lassen Sie Ihre Vergangenheit hinter sich und schließen Sie mit Ihrem Ex ab. Es gab sicherlich einen guten Grund, warum die Beziehung gescheitert ist. Blicken Sie nach vorn, denn es wartet jemand auf Sie, der/die viel besser zu Ihnen passt.  
  8. Sie leiden unter Bindungsangst: Sie können oder wollen keine verbindlichen Beziehungen eingehen, fühlen sich schnell eingeengt, können nur schwer Vertrauen fassen und Gefühle zulassen. Das Wechselspiel aus Nähe und Distanz wird schnell zur Belastungsprobe für Sie und Ihren Partner.
    Tipp: Hinterfragen Sie Ihr Verhalten und stellen Sie sich Ihren Ängsten mit einer ehrlichen Selbstreflexion. Holen Sie sich gegebenenfalls professionelle Hilfe, um Probleme aufzuarbeiten und Verhaltensmuster zu durchbrechen.
  9. Sie haben Angst vor Enttäuschungen: Negative Erfahrungen in vorherigen Beziehungen können dazu führen, dass sich Menschen zurückziehen und ähnlich wie bei der Bindungsangst aus Selbstschutz keine tieferen emotionalen Verbindungen mehr eingehen möchten. Doch als Dauersingle verpassen Sie auch die ganzen schönen Seiten, die eine Partnerschaft mitbringt.
    Tipp: Stellen Sie sich den Erinnerungen, überlegen Sie, was zu den Enttäuschungen geführt haben könnte und lernen Sie gegebenenfalls aus vergangenen Fehlern, um es beim nächsten Mal anders machen zu können. Seien Sie mutig: Wer liebt, geht zwar automatisch das Risiko ein, verletzt zu werden, gewinnt aber dennoch viel mehr.
  10. Sie haben gar keine Lust auf eine Beziehung: Eine verbindliche Partnerschaft? Nein, danke! Nicht jeder möchte sich ganz und gar auf einen anderen Menschen einlassen, Licht und Schatten mit ihm teilen und sich auch in der Öffentlichkeit zu ihm bekennen. Einige Langzeitsingles wollen sich bewusst nicht festlegen und wünschen sich vielmehr unverbindliche Affären oder Abenteuer, die ihre Freiheit nicht gefährden.
    Tipp: Genießen Sie ruhig weiter Ihre Unabhängigkeit, solange Sie sich gut dabei fühlen – Sie sind offenbar ein glücklicher Single und scheinen nichts zu vermissen.

5 Tipps für die Partnersuche als Langzeitsingle

Auch wenn einige Betroffene nicht unglücklich sind mit ihrem Singlestatus, wünschen sich doch viele langfristig eine erfüllende Beziehung. Hier kommen unsere Tipps für die Partnersuche als Dauersingle – damit die Frage „Warum bin ich Single“ bald der Vergangenheit angehört:

  1. Werden Sie sich bewusst, was genau Sie sich wünschen: Je klarer und konkreter Sie für sich formulieren, was der neue Partner oder die Beziehung mitbringen soll, desto erfolgsversprechender wird die Suche. Erstellen Sie zum Beispiel eine Liste mit Punkten, die für Sie besonders wichtig sind. Je bewusster Ihnen Ihre Wünsche sind, desto schneller merken Sie auch, ob jemand zu Ihnen passen könnte.
  2. Gehen Sie online auf Partnersuche: Gerade für Dauersingles bietet das Online-Dating viele Vorteile. Sie können außerhalb Ihres sozialen Umfeldes neue Kontakte knüpfen, sind räumlich und zeitlich nicht festgelegt und haben darüber hinaus die Möglichkeit, Ihre Suche gezielt nach Kriterien wie Alter, Wohnort, Hobbys oder Interessen einzugrenzen. Das erhöht Ihre Erfolgschancen und Sie können ohne großen Aufwand direkt losflirten.
  3. Verlassen Sie Ihre Komfortzone: Testen Sie Grenzen aus und probieren Sie Neues aus. Fordern Sie sich selbst heraus, indem Sie sich selbst Aufgaben stellen, die mit sozialer Interaktion zu tun haben. Nehmen Sie sich zum Beispiel vor, jeden Monat eine neue Bekanntschaft zu machen – Sie werden sehen, dass Sie mit der Zeit immer selbstbewusster vorgehen werden und schon bald viele neue Menschen Ihr Leben bereichern.
  4. Werden Sie aktiv und überlassen Sie nichts dem Zufall: Abwarten, bis der Traumpartner Ihnen auf dem Silbertablett serviert wird? Nichts da. Nehmen Sie ihr Glück selbst in die Hand und gehen Sie mit offenen Augen durchs Leben. Weckt jemand Ihr Interesse, dann trauen Sie sich ruhig, den ersten Schritt zu machen:
  5. Haben Sie Vertrauen in sich und nehmen Sie sich Zeit für die Partnersuche: Nur wer sich selbst liebt, ist auch imstande, andere aufrichtig zu lieben und gesunde Beziehungen zu führen. Wenn Sie das Gefühl haben, nicht in Ihrer Mitte zu ruhen oder mit einem in die Vergangenheit gerichteten Blick zu leben, nehmen Sie sich die Zeit, mit sich selbst ins Reine zu kommen. Und setzen Sie sich bei der Partnersuche nicht unter Druck – Sie können zwar die Voraussetzungen und Möglichkeiten für neue Bekanntschaften schaffen, aber Liebe lässt sich nicht erzwingen. Daher: bleiben Sie gelassen, glauben Sie an sich und gehen Sie offen und ehrlich mit Ihren Mitmenschen um. Wer selbstbewusst und ausgeglichen durchs Leben geht, hat automatisch eine attraktivere Ausstrahlung.

Fazit: Dauersingle? Nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand

Dauersingle zu sein, ist kein Stigma – betrifft es doch etwa jeden sechsten Alleinstehenden in Deutschland. Ursachen für die lange Zeit ohne Partner gibt es viele. Vielleicht haben Sie negative Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht, die Sie jetzt zögern lassen, oder Sie hängen noch an Ihrem Ex-Partner. Vielleicht fehlen Ihnen auch einfach die Möglichkeiten, neue Kontakte zu knüpfen oder Sie haben sich so sehr an Ihr Leben als Single gewöhnt, dass es Ihnen schwerfällt, Ihren Alltag mit einem anderen Menschen zu teilen. Doch niemand muss dauerhaft allein bleiben. Wer sich eine neue Beziehung wünscht, sollte vor allem auf sich selbst schauen. Was genau wünschen Sie sich von Ihrem zukünftigen Partner? Verlassen Sie Ihre Komfortzone und werden Sie selbst aktiv: Eine neue Liebe zu finden, ist keine Laune des Schicksals. Nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand – es warten viele spannende Menschen darauf, von Ihnen kennengelernt zu werden.


Datenquellen
  1. Datenbasis: Bevölkerungsrepräsentative ElitePartner-Studie 2020 

  2. Datenbasis: ElitePartner-Studie 2020