Frau schaut nachdenklich aus dem Fenster heraus als Symbolbild dafür Frauen zu verstehen

Frauen verstehen: So liest du die Zeichen richtig

von Julia Rieske , 27. June 2019

Die Kommunikation zwischen den Geschlechtern ist nicht immer einfach. Auch wenn Frauen und Männer sich inzwischen auf Augenhöhe begegnen, hadern viele Männer damit, wie sie eine Frau, die sie fasziniert, besser verstehen können – und möchten herausfinden, wie Frauen ticken. Wir liefern dir Tipps für mehr Klarheit.

1. Achte auf die Zwischentöne, um Frauen zu verstehen

Ein Hinweis, der grundsätzlich für die Kommunikation mit Menschen hilfreich ist – doch gerade wer die Sprache der Frauen besser nachvollziehen will, sollte auf die Zwischentöne hören. Viele Frauen achten darauf, inwieweit ihr Gegenüber auf Nuancen und Signale reagiert. Sie streuen Hinweise ein, was sie mögen, wofür sie sich interessieren und wünschen sich, dass ihr Gegenüber die Themen aktiv aufgreift. Deshalb ist es wichtig, im Gespräch auf Details zu hören und auch kleine Signale wahrzunehmen.

Jede Kleinigkeit zählt. Das beginnt bereits dann, wenn du die Frau ansprichst. Erwidert sie deinen Blickkontakt, wenn du zu ihr herüberschaust? Lächelt sie? Kommt sie im Laufe des Gesprächs aktiv auf dich zu? Diese Zeichen, können darauf hindeuten, dass sie sich für dich interessiert. Wenn du die Körpersprache von Frauen deuten willst, ist es hilfreich, solche Details zu erkennen.

2. Blende die Dating-Situation aus

Hast du den ersten Schritt gewagt und bist im Gespräch, gilt es zuzuhören, wenn du Frauen verstehen willst. Echtes Zuhören signalisiert Aufmerksamkeit. Manchmal neigen wir in Date-Situationen dazu, uns zu sehr mit dem Eindruck zu beschäftigen, den wir selbst bei unserem Gegenüber hinterlassen. Das führt dazu, dass wir mehr “Senden” als “Empfangen” – und widerspricht dem, was sich viele Frauen von Männern wünschen. Um nicht in diese Falle zu tappen, versuche auszublenden, dass ihr euch gerade in einer Dating-Situation befindet und führe das Gespräch genauso, wie mit jeder anderen Person, die du gerade neu kennenlernst. Leg den Fokus darauf, sie als Menschen kennenzulernen, statt zu überlegen, wie du sie beeindrucken könntest.

3. Versuche, eine emotionale Verbindung herzustellen

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen ersten Date erfolgt über die Gefühlswelt. Das solltest du dir immer wieder klar machen, wenn es darum geht, Frauen zu verstehen. 85 Prozent der Frauen möchten sich in einer Beziehung öffnen und über Gefühle sprechen – übrigens genauso wie 75 Prozent der Männer1.  Viele Männer fragen sich, wie sich Frauen verlieben. Dabei geht es weniger darum, zu versuchen, gezielt auf Frauen verführerisch zu wirken oder sie zu analysieren– sondern darum, eine emotionale Verbindung herzustellen. Und das kannst du nur, wenn du dich auf Dinge einlässt, die für sie eine Bedeutung haben. Versuche, zu verstehen, was ihr auf emotionaler Ebene wichtig ist und warum.

4. Du willst Frauen verstehen? Dann frag sie!

Natürlich gibt es viele Dinge, die Frauen von Männern unterscheidet. Aber pauschal zu sagen, wie Frauen ticken, ist kaum möglich, denn jeder Mensch ist anders. Deshalb: Wenn du eine Frau wirklich verstehen willst, dann frag nach. Das bedeutet natürlich nicht, dass du sie gleich in den ersten Minuten eines Dates einem Kreuzverhör unterziehen solltest. Es geht vielmehr darum, ihr zuzuhören, dich in ihre Situation hineinzuversetzen, ehrliches Interesse zu zeigen und dann gezielt nachzufragen. Wenn auch du dich öffnest, du selbst bist und ihr zeigst, dass sie dir vertrauen kann, schaffst du eine Atmosphäre, in der sie sich dir öffnet und ihr viel übereinander erfahren könnt. 

Denn genau darum geht es, wenn du verstehen willst wie Frauen fühlen und denken: Dich auf dein Gegenüber einlassen und sie wirklich verstehen wollen. Dann wirst du auch ganz von selbst die richtigen Fragen stellen.

5. Die richtige Balance zwischen Geborgenheit und Freiraum

Willst du Frauen verstehen, ist es wichtig, dir bewusst zu machen, dass es in einer Beziehung vor allem darum geht, sich miteinander wohl zu fühlen. “Typisch Frau” ist dabei keine Kategorie, in der du denken solltest. Denn die Beziehungsbedürfnisse unterscheiden sich zwischen Männern und Frauen gar nicht so stark. Geborgenheit, Vertrauen, Respekt, Harmonie und gemeinsame Entwicklung sind Dinge, die sich heute beide Geschlechter wünschen. 

Wichtig: Gleichzeitig gewinnen aber auch Aspekte wie persönliche Freiräume an Bedeutung. Das solltest du im Hinterkopf behalten, wenn du verstehen willst, wie Frauen denken. Frauen legen dabei sogar noch mehr Wert auf Freiraum als Männer.2.

Fazit: Wer Frauen verstehen will, muss aufmerksam sein

Wenn du wissen willst, wie Frauen ticken, solltest du also vor allem lernen zwischen den Zeilen zu lesen. Unabhängig davon, ob ihr euch noch in der ersten Kennenlernphase befindet oder in einer Partnerschaft. Wenn du dich für sie interessierst, richtig zuhörst, eine Atmosphäre schaffst, in der sie sich öffnen kann, authentisch bist und dich selbst öffnest, ist das die beste Voraussetzung, um Frauen zu verstehen. Missverständnisse kann es immer geben – doch wer wirklich versucht, einander zu verstehen, wird bessere und innigere Partnerschaften führen.