Mann mit Altersunterschied lächelt Frau an

Altersunterschied: Kann die Liebe trotz Altersabstand funktionieren?

von Maren Jannen , 20. April 2020

Jay-Z und Beyoncé trennen zwölf Jahre. Heidi Klum ist 16 Jahre älter als ihr Ehemann Tom Kaulitz. Auch Emanuel Macron und seine Frau sind nicht in einem Alter: Brigitte ist 25 Jahre älter als der französische Politiker. Hier beweist die Liebe einmal mehr, dass sie keine Grenzen kennt und sich auch von den Geburtsdaten nicht beeinflussen lässt. Doch warum ist der Altersunterschied in der Liebe trotzdem so ein großes Thema? Lesen Sie hier, welche Gründe es für den sogenannten Age-Gap geben kann, ob es einen optimalen Altersunterschied gibt und vor welchen besonderen Herausforderungen ungleiche Paare stehen können.

Inhaltsverzeichnis:

Das kann hinter einer Beziehung mit großem Altersunterschied stecken

Auch heute noch sind Partnerschaften, in denen die Paare zehn bis dreißig Jahre voneinander trennen, eher die Ausnahme als die Regel. Die Gründe für glückliche Beziehungen zu entschlüsseln ist nie einfach und Paare mit großem Altersunterschied sind besonders oft Vorurteilen ausgesetzt. In manchen Fällen sind diese Vorurteile allerdings begründet:

  1. Sie befinden sich in einer Midlife-Crisis und wollen sich mit der Beziehung ein Stück ihrer Jugend zurückholen.
  2. Sie haben einen Ödipuskomplex und suchen vor allem Geborgenheit und Fürsorge in der Paar-Konstellation mit großem Altersunterschied.
  3. Sie sind nur an Oberflächlichkeiten interessiert und haben es entweder auf das Geld des vermögenden Partners oder den jugendlichen Körper des Jüngeren abgesehen.

Gibt es den idealen Altersunterschied in einer Beziehung?

Unsere Gesellschaft ist moderner geworden und oft ist es gar nicht mehr so entscheidend, ob der Mann oder die Frau älter oder jünger in einer Beziehung ist. Vor allem ein paar Jahre Altersunterschied fallen da kaum ins Gewicht.

„Auch wenn bei der Partnerwahl immer noch traditionelle Muster wirken, so sind doch viele Krusten aufgebrochen. Frauen mit einem um ein paar Jahre jüngeren Mann – das ist heutzutage nicht mehr ungewöhnlich.“

Diplom-Psychologin Lisa Fischbach

Dennoch seien in den meisten Beziehungen die Altersunterschiede moderat, Frauen durchschnittlich zwei bis drei Jahre jünger, Männer entsprechend älter. Mehr oder weniger Gleichaltrige haben demnach den Vorteil, dass

  • es keine Generationsunterschiede im Denken und Handeln gibt.
  • der Sexualtrieb ähnlich ausgeprägt ist,
  • beide Partner in gleichen gesellschaftlichen und kulturellen Strömungen aufgewachsen sind und
  • beide ähnlichen Werten, Trends und Denkmustern ausgesetzt waren.

Je größer der Altersunterschied, desto größer das Trennungsrisiko?

Anders sieht es aus, wenn Paare mehr als zehn Jahre voneinander trennen: Laut einer Studie Emory University in Atlanta mit 3.000 Teilnehmern steigt das Trennungsrisiko, je größer der Altersunterschied zwischen Mann und Frau ist. Schon bei einer Lücke von fünf Jahren sei das Risiko einer Trennung um 18 Prozent höher als bei Gleichaltrigen. Sind die Paare 20 Jahre auseinander, steigt die Möglichkeit einer Trennung trotz Liebe sogar auf 95 Prozent.

Dennoch geht es auch um das „gefühlte” Alter. Wer sich jünger gibt, hat eher Verständnis für die Lebenswirklichkeit seines Partners. Trotzdem gibt es auch für Fischbach eine klare Grenze:

„Aus der Forschung weiß man, dass bei einem Altersunterschied von mehr als 10 Jahren auch das Trennungsrisiko um circa 30 Prozent steigt, bei 20 Jahren Unterschied sogar noch erheblicher zunimmt. Die Gefahr, dass sich die Lebenswelten auseinanderleben, steigt mit hohen Altersdifferenzen.”

Diplom-Psychologin Lisa Fischbach

Denn dann können der Lebensstil, berufliche Ambitionen oder die Familienplanung zu einem Streitthema und Trennungsgrund werden.

Altersunterschied bei Paaren: Herausforderungen und Besonderheiten

Jeder Mensch durchläuft in seinem Leben immer wieder neue Entwicklungsphasen. Bei Paaren mit einem großen Altersunterschied kann dies problematisch sein – während jahrelang alles zu passen schien, stehen nun plötzlich unterschiedliche Lebenseinstellungen, Wünsche und Ansprüche zwischen den Partnern. Diese Herausforderungen können sein:

  • Kinderwunsch vs. abgeschlossene Familienplanung
  • ein aktives Freizeitleben vs. das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung
  • ein bestehendes Arbeitsverhältnis vs. der Eintritt in den Ruhestand
  • ein gesunder, sportlicher Körper vs. eintretende Gebrechen und Einschränkungen durch das Alter

Auch sind die Liebenden in verschiedenen Generationen groß geworden, hörten unterschiedliche Musik und haben Freundeskreise in ihren eigenen Altersklassen. Je nachdem, wie die Paare damit umgehen, kann dies zu Spannungen zwischen ihnen führen oder eine Bereicherung für beide darstellen. Abgesehen davon werden Beziehungen mit einem großen Altersunterschied jedoch auch von vielen Besonderheiten geprägt:

Wenn die Frau älter ist als der Mann

Ältere Frauen üben für einige Männer einen ganz besonderen Reiz aus. Sie wissen, was sie wollen, sind sexuell erfahrener und offener und machen ihr Glück nicht mehr allein von ihrem Partner abhängig. Es ist gerade diese Gelassenheit und Lebenserfahrung, die die jüngeren Männer fasziniert und anzieht. Er behandelt sie mit besonderem Respekt, blickt zu ihr auf und ist stolz darauf, sie erobert zu haben. Und auch mit Blick auf das hohe Alter kann die Konstellation junger Mann – ältere Frau ein Vorteil für beide sein: Da Frauen im Durchschnitt acht Jahre älter werden als Männer, stehen die Chancen gut, dass beide gemeinsam alt werden können.

Gleichzeitig müssen beide ein gutes Selbstbewusstsein haben. Alte Rollenbilder werden von außen oft in Frage gestellt: Wer verdient bei diesem Altersunterschied des Paares das Geld, wer hat die Hosen an? Solche ungleichen Paare müssen die ständigen Blicke aushalten, die Nachfragen der Freunde. Hinzu kommt, dass vor allem ältere Frauen in einer Beziehung mit großem Altersunterschied oft die jüngere Konkurrenz fürchten, was für Streit und Diskussionen sorgen kann.

Wenn der Mann älter ist als die Frau

Die Konstellation älterer Mann – jüngere Frau gilt bis heute als Klassiker unter den Paaren mit einem großen Altersunterschied. Der Mann ist dominanter, reifer, sexuell erfahrener und selbstbewusster. Er hat keine Bindungsangst mehr und steht voll im Leben. Er tritt dann oft als Beschützer für die jüngere Frau auf und zeigt ihr die Welt – sie wiederum wirkt mit ihrer Spontanität und Natürlichkeit wie eine Verjüngungskur auf ihn. Die unterschiedlichen Perspektiven auf das Leben können überaus bereichernd für beide sein.

Doch das physische Alter kann zu einem Thema werden. Vor allem Männer fürchten mit zunehmendem Alter eine nachlassende Leistungsfähigkeit. Das sexuelle Interesse nimmt unter Umständen ab, er wird schneller müde und möchte nicht mehr so viel unternehmen wie früher. Sie wiederum entdeckt sich gerade erst selbst, ist lebenshungrig und möchte neue Erfahrungen sammeln, die er als Bedrohung empfindet. Schnell können sich in so einer Konstellation zwei Lebensentwürfe diametral gegenüberstehen.

Checkliste: 3 Tipps für die Partnersuche mit Altersunterschied

Achten Sie in der Dating- und Kennenlernphase darauf, dass:

  1. Sie offen und ehrlich miteinander umgehen, vor allem, wenn Probleme mit dem Altersunterschied entstehen
  2. Sie sich genügend Freiraum und ein passendes Maß an Nähe und Distanz gewähren, damit die verschiedenen Lebensphasen gemeinsam gemeistert werden können
  3. Sie frühzeitig klären, was Sie vom Leben erwarten: Familie, Hausbau oder eine Weltreise? Schauen Sie, ob Sie ähnliche Wünsche teilen oder Bedürfnisse zu stark auseinanderdriften

Fazit: Ein Altersunterschied ist Herausforderung und Chance zugleich

Eine Beziehung mit Altersunterschied ist nicht so einfach, wie sie auf den ersten Blick erscheinen mag. Es gilt, unterschiedliche Lebenswelten zu vereinen, den Blicken und Vorurteilen der anderen entgegenzutreten. Es erfordert mehr Arbeit beim Kennenlernen, aber auch an der Beziehung, als es bei Gleichaltrigen der Fall ist. Schließlich müssen unterschiedliche Entwicklungsphasen stets aufs Neue überbrückt und ausgeglichen werden. Auf der anderen Seite kann es die eigene Gefühlswelt bereichern, da Sie sich auf einen Menschen einlassen, der Ihnen eventuell mehr zu geben hat als eine Person aus Ihrer Generation. Vor allem in sexueller Hinsicht profitiert der jüngere oft vom älteren Partner. Sie lernen voneinander, machen gemeinsam neue Erfahrungen und die Partnerschaft bietet die Gelegenheit, aneinander zu wachsen. Räumen Sie sich dafür immer wieder Paarzeit ein, um das zu genießen, was Sie am anderen am meisten lieben. Am Ende kommt es auf das gefühlte Alter an. Und wenn Sie miteinander immer offen und ehrlich über Probleme sprechen und gemeinsam an Lösungen arbeiten, dann können Sie den Statistiken trotzen und beweisen: Die Liebe kennt kein Alter.